Infos zu Veranstaltungen im Rathaus während der Corona-Pandemie

Um uns gegenseitig bestmöglich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen, gelten für Veranstaltungen im Rathaus aktuell bestimmte Regeln.

Abstand halten: Der Veranstalter muss gewährleisten, dass zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden kann. Dies gilt in allen Räumen einschließlich der sanitären Einrichtungen, sowie beim Betreten und Verlassen der Räumlichkeiten, auf Fluren, Gängen, Treppen und im Garderobenbereich.

Bei einer Veranstaltung mit Blasinstrumenten und/oder Gesang ohne Mund-Nasen-Bedeckung erhöht sich der Abstand auf mindestens 2 Meter.

Maske auf: In Innenräumen ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, sowohl von den Gästen, als auch vom Personal und den Mitwirkenden.

Von der Maskenpflicht ausgenommen sind:

  • Mitwirkende, deren künstlerische Darbietung mit dem Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung unvereinbar ist; diese Ausnahme gilt nur für den Zeitraum der künstlerischen Darbietung
  • Mitwirkende, die für die Darbietung einen festen Platz eingenommen haben und den dabei erforderlichen Mindestabstand einhalten (Maskenpflicht in diesen Fällen nur für den Auf- und Abtritt)
  • Kinder bis zum sechsten Lebensjahr
  • Personen für die aufgrund einer Behinderung oder aus gesundheitlichen Gründen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht möglich ist.

Kein Zutritt bei Symptomen

Personen mit Fieber, Symptomen einer Atemwegserkrankung, einer bekannten/nachgewiesenen Corona-Infektion oder einem Verdacht darauf ist der Zutritt nicht gestattet.

Maximale Personenzahl

bei kulturellen Veranstaltungen

  • Die maximale Personenzahl im Rathaus beträgt sitzend oder stehend 100 Personen. Bei Veranstaltungen mit zugewiesenen und gekennzeichneten Sitzplätzen erhöht sich die Anzahl der möglichen Personen auf 200 Personen.
  • Der Veranstalter hat sich an den bestehenden Mindestabstand von 1,5 Metern und an die geltenden Bestuhlungspläne zu halten, hieraus ergibt sich die maximale Personenanzahl.
  • Im Fürstenzimmer 1 sitzend 10 Personen oder stehend 25 Personen
  • Im Fürstenzimmer 2 sitzend 20 Personen oder stehend 25 Personen

Bühnen, Aufbauten o.ä. verringern die maximal zulässige Personenzahl entsprechend.

bei Veranstaltungen mit festgelegtem Personenkreis

  • Die maximale Personenzahl im Rathaus beträgt sitzend oder stehend 100 Personen.
  • Der Veranstalter hat sich an den bestehenden Mindestabstand von 1,5 Metern und an die geltenden Bestuhlungspläne zu halten, hieraus ergibt sich die maximale Personenanzahl.
  • Im Fürstenzimmer 1 sitzend 10 Personen oder stehend 25 Personen
  • Im Fürstenzimmer 2 sitzend 20 Personen oder stehend 25 Personen

Bühnen, Aufbauten o.ä. verringern die maximal zulässige Personenzahl entsprechend.

Sonstiges

Für die Gäste und Mitarbeiter einer Veranstaltung werden ausreichend Waschgelegenheiten, Flüssigseife, Einmalhandtücher und Desinfektionsmittel bereitgestellt.

Nach jeder Veranstaltung wird ausgiebig gelüftet sowie die Türklinken etc. desinfiziert.

Die vorgegebenen Laufrichtungen bei den Treppenhäusern im Rathaus sind einzuhalten. Der Aufzug darf nur von einer Person benutzt werden.

Im Fürstenzimmer 1 und 2 soll aufgrund der Raumgröße die Dauer einer Veranstaltung auf eine Stunde begrenzt werden.

Detaillierte Informationen und weitere Auflagen für Veranstaltungen im Rathaus finden Sie hier.