Baustellen in den Sommerferien 2018

Mehrere dringend notwendige Baumaßnahmen starten aufgrund der verkehrsärmeren Zeit in diesen Sommerferien. Die meisten sind mit Ende der Ferien wieder fertiggestellt. Im Folgenden werden die Baumaßnahmen der Stadt Augsburg und der Stadtwerke Augsburg kurz vorgestellt und die verkehrlichen Einschränkungen erläutert.

Aufgrund der Eingriffe in den Verkehr kann es insbesondere während der morgendlichen und abendlichen Hauptverkehrszeiten auf den Umleitungsstrecken sowie direkt vor der Baustelle zu Staus und Behinderungen kommen. Wir empfehlen die jeweiligen Bereiche großräumig zu umfahren und bitten für alle durch die Baumaßnahmen auftretenden Einschränkungen um Ihr Verständnis.

Wertachbrücke / Donauwörther Straße

Auf der Nordseite der Wertachbrücke zwischen der Wertachstraße und der Donauwörther Straße saniert das Tiefbauamt von Freitag den 27. Juli bis einschließlich Sonntag den 29. Juli die Fahrbahndecke. Hierzu muss die stadtauswärtsführende Fahrbahn in die Ulmer Straße und die Donauwörther Straße für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. Die Umleitung des stadtauswärtsfahrenden Verkehrs wird über die Heinrich-von-Buz-Straße, Riedingerstraße und Dieselstraße zur Donauwörther Straße geführt. Die stadteinwärtige Fahrspur bleibt von den Bauarbeiten verschont und wie gewohnt befahrbar. Die Haltestelle „Wertachbrücke“ ist von der Maßnahme jedoch nicht betroffen und wird in beiden Richtungen weiterhin von Straßenbahn und Bus angefahren.

Gleichzeitig mit der Fahrbahnsanierung werden von den Stadtwerken in der Donauwörther Straße Sanierungsarbeiten am Gleis durchgeführt. Hierbei kommt es im Baustellenbereich zu Fahrbahneinengungen, die voraussichtlich bis 3. August andauern werden. 

Lechhauser Straße

Die Gleise in der Lechhauser Straße werden seit mehr als 30 Jahren genutzt und sind mittlerweile erneuerungsbedürftig. Die Stadtwerke sanieren daher in den Sommerferien zwischen den Haltestellen „Jakobertor“ und „Berliner Allee“ den Bahnkörper. Hierzu muss die Straßenbahnlinie 1 abgebrochen und ein Busersatzverkehr mit Ersatzhaltestellen am Fahrbahnrand eingerichtet werden. Diese werden auch von den AVV-Bussen genutzt. In der Lechhauser Straße entfällt während der Bauzeit in beiden Richtungen ein Fahrstreifen. Das Linksabbiegen von der Johannes-Haag-Straße in die Lechhauser Straße stadteinwärts ist während der Bauzeit ebenfalls nicht möglich. Eine Umleitungsstrecke für die Linksabbieger wird über die Berliner Allee in die Lechhauser Straße eingerichtet.

Die Stadtwerke nutzen den Abbruch der Linie 1 für weitere Sanierungsarbeiten entlang der Strecke zwischen Jakobervorstadt und Lechhausen

Karolinenstraße

In der Zeit des Abbruchs der Linie 1 soll auch der Gleisbereich an der Kreuzung Karlstraße / Karolinenstraße in zwei Abschnitten saniert werden. Im ersten Abschnitt, der vom 18. August bis zum 24. August andauert, wird der südliche Teil der Kreuzung saniert. Nach dem Plärrerumzug folgt dann bis zum 2. September die Erneuerung des nördlichen Teilstückes.

Für die gesamte Bauzeit entfällt in der Karlstraße bzw. am Leonhardsberg in beiden Richtungen ein Fahrstreifen für den Fahrzeugverkehr. Der Linksabbieger von der Karlstraße in den Hohen Weg kann nicht zugelassen werden. Die Umleitung wird über den Kesselmarkt und Obstmarkt eingerichtet. Zudem ist das Linksabbiegen vom Leonhardsberg in die Karolinenstraße nicht möglich. Die Umleitung für die Linksabbieger in die Karolinenstraße wird über den Schmiedberg geführt.

Während des ersten Bauabschnittes ist die Karolinenstraße nur vom Hohen Weg aus erreichbar. Ein Abbiegen von der Karlstraße / Leonhardsberg kann während der Bauarbeiten nicht zugelassen werden. Die Ausfahrt aus der Karolinenstraße ist weiterhin über den Perlachberg möglich. In dieser Zeit kann der Radfahrer vom Theater kommend Richtung Pilgerhausstraße (Jakobertor) aufgrund der beengten Platzverhältnisse nur auf dem Fahrstreifen mitgeführt werden.

Im zweiten Bauabschnitt wandert das Baufeld von der Karolinenstraße in den Hohen Weg. Dann ist die Ausfahrt aus der Karolinenstraße wieder möglich, jedoch kann nur das Rechtsabbiegen in den Leonhardsberg zugelassen werden. Außerdem ist die Karolinenstraße von der Karlstraße aus wieder erreichbar. Für die Radfahrer wird während des zweiten Bauabschnittes in Fahrtrichtung Theater eine Umleitung über den Schmiedberg angeboten.

Blücherstraße

Zusammen mit dem Abbruch der Straßenbahnlinie 1 werden die Stadtwerke die Wasserleitung in der Blücherstraße von der Neuburger Straße bis zur Kirche St. Pankratius sanieren. Die Arbeiten finden auf der stadteinwärtigen Fahrbahn statt. Der stadteinwärts fahrende Verkehr wird während der Bauzeit auf dem Gleiskörper an der Baustelle vorbeigeführt. Sowohl die Friesenstraße als auch die Pankratiusstraße sind in den Einmündungsbereichen zur Blücherstraße für den Fahrzeugverkehr vollständig gesperrt.

Schaezlerstraße

Größere Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr ergeben sich während der Sommerferien in der Schaezlerstraße.

Zwischen dem Alten Einlaß und der Holbeinstraße werden von Vodafone im Gehweg Glasfaserleitungen verlegt. Aufgrund der beengten Platzverhältnisse muss der Fahrstreifen in Richtung Königsplatz ab Montag, 30. Juli, bis etwa Mitte August für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Die Umleitung erfolgt über die Prinzregentenstraße und die Holbeinstraße.

Ebenfalls mit Ferienbeginn startet eine Fernwärmeschachtsanierung in der Schaezlerstraße zwischen der Frölichstraße und dem Alten Einlaß. Für die Arbeiten der Stadtwerke ist es notwendig den linken Fahrstreifen für 6 Wochen zu sperren.

Zudem finden ab Mitte August Rohrleitungsarbeiten im Kreuzungsbereich Schaezlerstraße / Frölichstraße statt. Die Stadtwerke engen hierfür die Schaezlerstraße und die Frölichstraße für etwa 1 Woche ein.

Halderstraße

Aufgrund eines Fernwärmeschadens müssen die Stadtwerke mit Beginn der Sommerferien in der Halderstraße zwischen Schaezlerstraße und Schrannenstraße die Fahrbahn aufgraben. Da durch die Baustelle jedoch nur eine kurze Engstelle entsteht, kann der Verkehr in beiden Richtungen aufrechterhalten werden. Radfahrer und Fußgänger werden seitlich an der Bau-stelle vorbeigeführt. Die im Baubereich befindliche AVV-Haltestelle wird um die Ecke in die Hermanstraße (etwa bei Hausnummer 6) verlegt. Aller Voraussicht nach sollen die Arbeiten bis Mitte August abgeschlossen sein.

Georgenstraße / Pfärrle

Im nördlichen Domviertel werden ebenfalls umfangreiche Sparten- und Straßenbauarbeiten durchgeführt. In der Georgenstraße wird ab Mitte August bis Ferienende zwischen der Sebastian-Kneipp-Gasse und der Frauentorstraße eine neue Gasleitung verlegt. Hierzu muss die Georgenstraße in dem genannten Abschnitt vollständig für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden. Im Pfärrle werden im Einmündungsbereich zur Frauentorstraße ebenfalls unter Vollsperrung ab Mitte August bis Ferienende Straßenbauarbeiten ausgeführt.

Die Frauentorstraße ist von den beiden Maßnahmen nicht betroffen und bleibt daher in beiden Fahrtrichtungen befahrbar.

Riedingerstraße

Am Montag, 30. Juli, starten in der Riedingerstraße zwei Kanalbaustellen. Aufgrund der Arbeiten müssen stadtauswärts ab der Kreuzung Heinrich-von-Buz-Straße der rechte Fahrstreifen sowie der Rad- und Gehweg gesperrt werden. Die Fußgänger und Radfahrer werden auf die gegenüberliegende Seite umgeleitet. Zudem ist die Verlegung der Bushaltestelle in die Sebastianstraße (AVG) und in die Heinrich-von-Buz-Straße (AVV) notwendig.

Rumplerstraße / Alter Postweg

Das Tiefbauamt nutzt die Ferienzeit auch dazu, Arbeiten an der Signalanlage Rumplerstraße / Alter Postweg durchzuführen. Am Dienstag und Mittwoch, 7. und 8. August, wird hierzu die Rumplerstraße im Kreuzungsbereich gesperrt. Die Fahrbeziehung zwischen der B17 und der Haunstetter Straße ist in beiden Richtungen damit nicht möglich. Die Umleitung verläuft über den Alten Postweg und die Werner-von-Siemens-Straße. Der Straßenbahn- und Busbetrieb ist von der Maßnahme nicht betroffen.

Zugspitzstraße

In der Zugspitzstraße in Höhe des Lokalbahnübergangs finden Arbeiten zur Verlegung von Stromkabeln statt. Dadurch ist der westliche Geh- und Radweg komplett gesperrt. Die Fußgänger und Radfahrer werden an der Curtiusstraße auf den östlichen Geh- und Radweg umgeleitet auf dem auch Arbeiten stattfinden aber ein Notgeh- Radweg eingerichtet werden kann. 

Die Arbeiten sollen am Samstag, 28.07.2018, beginnen und mindestens bis zu Ferienende am 10.09.2018 andauern.