Bauarbeiten auf der B17 zwischen der Anschlussstelle Kobelweg und Holzweg

Ab Anfang Juli beginnt auf der B17 zwischen der Anschlussstelle Kobelweg und Holzweg der Bau von durchgängigen Verflechtungsspuren. Das Vorhaben wird voraussichtlich durch das Bayerische Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr gefördert.

Die Arbeiten gliedern sich in drei Bauphasen

1. Bauphase: 
Die erste Bauphase beginnt am 04.07.2019 und wird bis zum 14.07.2019 dauern. In dieser Phase finden die Arbeiten in den Randbereichen der B17 statt. Die Fahrbahn wird hierfür eingeengt, wobei zwei Fahrspuren pro Richtung erhalten bleiben. Es wird in diesem Bereich ein Überholverbot eingerichtet, da die zweite Fahrspur schmäler als gewöhnlich ist und damit nur für Pkw nutzbar ist In dieser Zeit wird nur die Ausfahrt auf den Holzweg von Süden kommend gesperrt.

2. Bauphase:
In der zweiten Bauphase, die dann ab dem 15. Juli 2019 beginnen wird, werden nun zusätzlich noch die zwischen dem Holz- und dem Kobelweg gelegenen Auf- und Abfahrten in diesem Bereich gesperrt. Die Umleitung wird in beiden Richtungen über den Oberen Schleisweg eingerichtet.

3. Bauphase: 
In der dritten und letzten Bauphase werden mit Beginn der Sommerferien am 29. Juli 2019 für zwei Wochen die Fahrspuren auf eine Fahrspur pro Richtung reduziert. Die Einschränkungen sind notwendig, da in dieser Bauphase die Asphaltierungsarbeiten stattfinden. Um die neue Fahrspur an die bestehende Fahrbahn anbinden zu können, ist diese Einengung notwendig. In dieser Bauphase wird außerdem die Fahrspurwegnahme bis südlich der Anschlussstelle Kobelweg erweitert um die Lärmschutzwände in diesem Bereich zu sanieren.  

Die Baumaßnahme führt zu Behinderungen auf der B17 in beiden Fahrtrichtungen. Das Tiefbauamt der Stadt Augsburg empfiehlt diese großräumig zu umfahren und bittet um Verständnis für daraus resultierende Behinderungen.    

Hinweis: Im Juli führt das Staatliche Bauamt vom 8. bis 26. Juli 2019 parallel Bauarbeiten auf der B17 zwischen der Anschlussstelle Messe und Eichleitnerstraße durch. In dem genannten Bereich ist die B17 nur einspurig je Fahrtrichtung befahrbar. Im Zuge dieser Arbeiten werden wechselseitig auch die Rampen von und zur B17 gesperrt.