Der gesamte Vorplatz des Schlössle soll erneuert und gestalterisch aufgewertet werden

Bedingt durch die exponierte Lage dieses Vorplatzes, im engeren Knotenpunktbereich der Neuburger- und Blücherstraße, in Verbindung mit der hohen Verkehrsbelastung, dem starken Fußgängeraufkommen und der Notwendigkeit, die fußläufige Erreichbarkeit der Geschäfte vor Ort sicherzustellen, ist eine abschnittsweise Durchführung der Baumaßnahme erforderlich.

Für den Individualverkehr wird während der Bauarbeiten im Baustellenbereich an der Neuburger- und Blücherstraße eine Fahrspur zur Verfügung stehen. Die grundsätzlichen Verkehrsbeziehungen sollen nicht eingeschränkt werden. Der Rad- und Fußgängerverkehr muss größtenteils gemeinsam auf der Fahrbahn an den jeweiligen Baubereichen gesichert vorbeigeführt werden, um die Platzfläche bearbeiten zu können.

Der erste Bauabschnitt hat begonnen und dauert bis Ende November 2020. Die restlichen Arbeiten werden dann nach der Winterpause im März/April 2021 stattfinden.