Sanierung Hochbrücke am Leonhardsberg

Ab Mittwoch, 6. März, beginnen dann die Arbeiten für die provisorische Verlegung der Zufahrt vom Belzmühlgässchen zur privaten Tiefgarage Hinter der Metzg. Ab dem 11. März wird die öffentliche Parkgarage unter dem Leonhardsberg aufgrund der Arbeiten gesperrt.

Am 1. April beginnen die Arbeiten auf dem Leonhardsberg. In der Bauzeit steht nur ein Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung. Ein Linksabbiegen vom Leonhardsberg in die Karolinenstraße ist während der Baumaßnahme nicht möglich, die Umleitung wird über den Schmiedberg ausgeschildert. Die Maßnahme gliedert sich in zwei Bauphasen.

In der ersten Bauphase handelt es sich um eine Inselbaustelle. Der Verkehr kann pro Richtung mit einer Fahrspur vorbeifahren. Die Fußgänger und Radfahrer können wie gewohnt die vorhandenen Geh- und Radwege nutzen. Am Ende dieser Bauphase wird das Baufeld in Richtung des Knotenpunktes mit der Karolinenstraße hin erweitert, um den Fahrbahnbelag zu sanieren. Hier können jedoch alle Fahrbeziehungen aufrechterhalten werden. Während dieser ersten Bauphase werden die drei lärmmindernden Übergangskonstruktionen und der Fahrbahnbelag auf ca. 150 m Länge erneuert.

In der zweiten Bauphase ab Ende Juni wandert das Baufeld von der Mitte in Richtung Süden. Hier muss dann auch der Geh- und Radweg auf der stadtauswärtigen Seite gesperrt werden. Der Radverkehr wird auf der Fahrbahn mitfließen und der Fußgänger auf die andere Straßenseite geschickt. In dieser zweiten Bauphase, die voraussichtlich Anfang November endet, werden neben der Erneuerung der Übergangskonstruktionen und des Fahrbahnbelages u. a. auch der südliche Gehweg des Leonhardsberges, die an die Brücke angehängte nördliche Fertigteilfassade des Platzes Hinter der Metzg und der südliche Teil der Stadtbachbrücke saniert.

Plan Leonhardsberg