Sanierung der Lichtsignalanlage an der Kreuzung B17/Bürgermeister-Ackermann-Straße

Die Stadt Augsburg erneuert in der Zeit vom 11. bis 19. Juni 2019 die Lichtsignalanlage in der Ackermannstraße Kreuzung Dayton Ring (B17).

Die Signalanlage stammt aus dem Jahr 1988 und muss komplett saniert werden. Im Zuge der Arbeiten wird sie auf den neuesten Stand der Technik (LED) gebracht. Hierfür müssen alle Signalgeber, Steuergeräte, Maste und Leitungen ausgetauscht werden. Die Maßnahme ist deswegen so dringend erforderlich, da wiederholt Ausfälle der Lichtsignalanlage sowie die schlechte Sichtbarkeit der Signalgeber die Sicherheit im Fahrverkehr gefährden.  

Für die Arbeiten muss die bestehende Lichtsignalanlage abgeschaltet werden. Aus Verkehrssicherheitsgründen und um Rückstauungen auf die B17 zu verhindern, ist ein Linksabbiegen in dieser Zeit nicht möglich. Für die Fußgänger und den Radfahrer wird eine provisorisch signalisierte Querungsmöglichkeit über die Ackermannstraße eingerichtet. Die Umleitungsrouten werden ausgeschildert und führen stadteinwärts kommend (B300) über die Kriegshaberstraße, sowie stadtauswärts fahrend über die Reinöhlstraße. Der Verkehr auf der B17 wird über die Anschlussstelle Kobelweg umgeleitet.  

Der Geradeausfahrverkehr auf der Ackermannstraße und die Rechtsabbieger auf die B17 können wie gewohnt fahren. Auf den Umleitungsrouten werden die betroffenen Lichtsignalanlagen mit speziellen Programmen versorgt, um die Leistungsfähigkeit zu erhöhen.   Das Tiefbauamt der Stadt Augsburg empfiehlt die genannten Baumaßnahmen großräumig zu umfahren und bittet um Verständnis für daraus resultierende Behinderungen.  

Plan Ackermannstraße Umleitungen                             Plan Ackermannstraße