Westliche Bahnhofstraße nach reparierten Sturmschäden wieder geöffnet

Das Sturmtief Sabine hatte das Dach der Viktoria-Passage beschädigt. Das teilweise abgelöste Blechdach wurde gesichert. In den folgenden Tagen wurden die Sturmschäden behoben. Der westliche Teil der Bahnhofstraße war aus Sicherheitsgründen gesperrt. Nun ist die Sperrung aufgehoben.

Von der Sperrung betroffen war die westliche Bahnhofstraße zwischen der Eisdiele „Santin“ bis zur Viktoriastraße. Die Windkraft des Sturmtiefs Sabine hatte einen 15 Quadratmeter großen Teil des Zinkblechs aufgeworfen. Dieser wurde zwar entsprechend gesichert. Doch aus Sicht der städtischen Bauordnung musste die mögliche Gefahr herabstürzender Teile unverzüglich beseitigt werden, bevor die Straße wieder für Straßenbahnen, Fußgänger und Radfahrende freigegeben werden kann.

Erreichbarkeit Geschäfte

  • Die Geschäfte und Praxen im Salewa-Haus sind – wie schon während der Baumaßnahmen – zu erreichen.
  • Der Peek & Cloppenburg in der Viktoria-Passage ist wieder erreichbar.
  • Ebenso wie die Filiale der Bäckerei Knolli und das Reisebüro Viktoria-Passage

Hinweis ÖPNV

Die Straßenbahnlinien 3, 4 und 6 fahren ab Donnerstagfrüh, 20. Februar, wieder fahrplanmäßig.