„Miteinander“– Thema des 17. Augsburger Lesebuchs

17. Augsburger Lesebuch erschienen

Das neue Augsburger Lesebuch mit rund 300 Beiträgen Augsburger Schülerinnen und Schüler ist am 23. Juli erschienen. Einige der Texte wurden von den jungen Autorinnen und Autoren persönlich per Videostream vorgetragen..

Knapp 500 Schülerinnen und Schüler waren trotz der schwierigen Bedingungen in diesem Schuljahr der Einladung des Bildungsreferats der Stadt Augsburg gefolgt und hatten ihre Texte zum diesjährigen Thema “Miteinander“ eingesandt. Rund die Hälfte der Texte hat die Jury ausgewählt.

Das Lesebuch ist ein Projekt des Referats für Bildung und Migration der Stadt Augsburg und wurde - wie in jedem Jahr - vom Projekt-Partner, dem Wißner-Verlag, verlegt. Es wurde in der letzten Schulwoche an den teilnehmenden Schulen verteilt und ist nun im Buchhandel für 5 Euro erhältlich.
 

Präsentation des 17. Augsburger Lesebuchs am Freitag, 23. Juli 2021, 11:00 Uhr