Zu Ehren Leopold Mozarts: 10. Internationaler Violinwettbewerb startet

22.05.2019 16:44 | Kultur Bürgerservice & Rathaus

Am 31. Mai beginnt der 10. Internationale Violinwettbewerb Leopold Mozart. 28 Musiker aus aller Welt messen sich dann in Augsburg im Violine spielen. In den öffentlichen Wettbewerbsrunden oder per Livestream im Internet kann der Wettbewerb verfolgt werden.

Er ist der künstlerische Leiter des 10. Internationalen Violinwettbewerbs: Linus Roth, Professor am Leopold-Mozart-Zentrum. Foto: Dan Carabas

Am Freitag, 31. Mai, eröffnet Jurypräsident Benjamin Schmid gemeinsam mit den Augsburger Philharmonikern den Internationalen Violinwettbewerb mit einem Festkonzert. Tags darauf beginnt die erste Runde im Leopold-Mozart-Zentrum. Fast alle 28 Geigentalente sind privat bei Gastfamilien in Augsburg untergebracht.

Weniger Teilnehmer, höheres Niveau

Die Teilnehmerzahl ist viel geringer als in den vergangenen Wettbewerben, dafür ist das Niveau laut dem künstlerischen Leiter Linus Roth, Professor am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg, „gleich in der ersten Runde extrem hoch. Fokus unserer Bewertung liegt dabei nicht in erster Linie auf technischer Perfektion, sondern auf musikalischer Aussagekraft.“

Öffentlicher Workshop und Konzerte

Ergänzend zu den spannenden Wettbewerbsrunden gibt es Konzerte mit Jurymitgliedern und einen öffentlichen Workshop. Der Wettbewerb findet zu Ehren Leopold Mozart statt, der vor 300 Jahren in Augsburg geboren wurde und der wichtigste Lehrmeister seines Sohnes Wolfgang Mozart war. Seine bis heute bedeutende Violinschule wurde in Augsburg gedruckt.

Livestream zum Wettbewerb

Alle Wettbewerbsrunden sind öffentlich und können per Livestream im Internet verfolgt werden. Karten und Infos finden Sie hier. (pm/as)