Warnstreiks: Müllabfuhr am Montag ist betroffen

26.09.2020 09:21 | Umwelt & Soziales Bürgerservice & Rathaus

An diesem Wochenende hat die Gewerkschaft Verdi zu Warnstreiks in den Wertstoff- und Servicepunkten sowie bei der Straßenreinigung aufgerufen. Am Montag soll dann die Müllabfuhr bestreikt werden.

Müllauto des AWS. Foto: AWS

Am Montag werden zahlreiche Tonnen nicht wie üblich angefahren. Sie werden aber nach dem Ende des Warnstreiks geleert. Foto: AWS

Von den Warnstreiks, zu denen Verdi aufgerufen hat, ist auch der Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb (AWS) der Stadt Augsburg betroffen. Von Freitag, 25. bis Sonntag, 27. September werden die Wertstoff- & Servicepunkte sowie die Straßenreinigung bestreikt. 

Am Montag, 28. September wird auch die Müllabfuhr bestreikt. Es kann daher bei der Tonnenleerung zu Verzögerungen und Einschränkungen kommen.

Tonnen trotzdem stehen lassen

Bürgerinnen und Bürger, deren Abfalltonnen am Montag, 28. September regulär geleert werden sollen, sind gebeten, die Tonnen an der Straße stehen zu lassen. Diese werden nach Beendigung des Streiks nachgeleert.