Volksbegehren „Rettet die Bienen!“ startet am 31. Januar

11.01.2019 16:51 | Umwelt & Soziales, Bürgerservice & Rathaus

Die Eintragungsfrist für das Volksbegehren „Rettet die Bienen!“ beginnt am Donnerstag, 31. Januar 2019, und endet am Mittwoch, 13. Februar 2019. Während dieser Zeit hält die Stadt Augsburg Eintragungslisten bereit.

Mit Maßnahmen zum Erhalt der Artenvielfalt und der Bienen im Besonderen befasst sich das Volksbegehren. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Am 15. November 2018 gab das Bayerischen Staatsministerium des Innern und für Integration bekannt, dass es das Volksbegehrens „Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern“ (Kurzbezeichnung: „Rettet die Bienen!“) zugelassen hat. Initiiert wurde das Begehren von der ÖDP. Ziel ist es, das Artensterben zu stoppen.

Mit dem Volksbegehren „Rettet die Bienen“ wollen über 50 Bündnispartner das bayerische Naturschutzgesetz ändern. Unter anderem sollen Biotope besser untereinander vernetzt und die Biolandwirtschaft ausgebaut werden. Des Weiteren sollen Land- und Forstwirte in ihrer Ausbildung mehr über Naturschutz lernen und ein jährlicher Bericht über den Zustand der Natur in Bayern verfasst werden.

Eine Million Bürger müssen sich eintragen

Damit es zum Volksentscheid kommt, müssen zehn Prozent der Wahlberechtigten in Bayern von 31. Januar bis 13. Februar ihre Unterschrift abgeben. (pif)

Mehr Informationen gibt es hier