Theaterviertel im Gespräch: Was Augsburg erwartet

08.12.2016 09:33 | Kultur, Theatersanierung

In Bürgertalks will die Stadt Augsburg regelmäßig ins Gespräch mit ihren Bürgern kommen. Das neue Dialog-Format startete am Mittwoch, 7. Dezember, zum Thema „Theaterviertel“. Was besprochen wurde.

Etwa 200 Bürger sind der Einladung der Stadt Augsburg zum „Bürgertalk Theaterviertel“ in die brechtbühne gefolgt. Moderator Horst Thieme führte durch den Abend. Auf dem Podium diskutierten OB Dr. Kurt Gribl, Baureferent Gerd Merkle, Kulturreferent Thomas Weitzel, der künftige Theater-Intendant André Bücker, Dr. Sebastian Seidel, der Leiter des Sensemble Theaters, und abwechselnd zwei Bürger, die ihre Fragen, Anregungen und Ideen ins Gespräch einbrachten.

Im Anschluss an den Bürgertalk haben wir den Podiumsteilnehmern nochmal die wichtigsten Fragen des Abends gestellt:

Warum braucht Augsburg ein Theater?



Sanierung & Neubau: Was sind die nächsten Schritte? Was hat das mit dem Viertel zu tun?



Was hat der künftige Intendant André Bücker mit dem Theater Augsburg vor?



Bürgerbeteiligung & Öffnung des Theaters: Was ist gewünscht? Was wird umgesetzt?



Was wünscht sich die Freie Szene? Wie bringt sie sich ein?



Premiere Bürgertalk: Wie gut ist das neue Dialog-Format der Stadt Augsburg?