Theater-Baum zieht um

08.04.2019 16:14 | Umwelt & Soziales Theatersanierung

8 Meter hoch, circa 25 Jahre alt: Die Platane beim Weissen Lamm im Theaterviertel wird in den Wittelsbacher Park verpflanzt. Dafür wurde ein Spezialmaschine angefordert, die den Baum im Ganzen umziehen kann.

Aufgeladen: Die Platane im Theaterviertel auf dem Weg in den Wittelsbacher Park. Eine Rundspatenmaschine ermöglicht die Verpflanzung eines vitalen Baumes. Fotos: Christian Hahn/Umweltreferat

Die ortsprägende Platane auf dem kleinen Platz vor dem Weißen Lamm nahe des Theaters wird in den Wittelsbacher Park umgepflanzt. Im Rahmen der Theatersanierung muss im Bereich des Platzes der Gehweg abgesenkt werden, um die Baustellenzufahrt zu ermöglichen.

„Wir haben die Platane untersucht. Laut ihrer Vitalitätsbeurteilung hat sie gute Chancen, im Wittelsbacher Park anzuwachsen. Deshalb möchten wir den Baum schützen und so dazu beitragen, unser Augsburger Stadtgrün zu bewahren“, sagt Umweltreferent Reiner Erben.

Gut für den Transport vorbereitet

Während die Mulde im neuen Park-Zuhause ausgehoben wird, werden Äste und Krone der Platane zurückgeschnitten und der Baum auf den Transport vorbereitet. Dabei wird der Stamm von einem Großverpflanzungsgerät zusammen mit einem Großteil des Wurzelballens samt Erdreich ausgestanzt und für den Transport gesichert. Am Zielort wird der ausgestanzte Baum dann als Ganzes in die vorbereitete Mulde platziert.

Ersatzbäume sind eingeplant

Voraussichtlich 2026 wird die Sanierung des Theaters abgeschlossen sein. Das Verwaltungsgebäude wird Richtung Ludwigstraße vergrößert und in die bestehende Grünfläche verlagert. Die künftige Platzgestaltung wird derzeit geplant. Bereits fest steht, dass es mehr Bäume und Grünflächen im Theaterbereich geben wird. Für jeden entfernten oder verpflanzten Baum werden drei neue Bäume als Ersatz eingeplant - auch für die Platane, die 2026 dann voraussichtlich schon sieben Jahre im Wittelsbacher Park wachsen konnte.

Mehr Informationen zum Stadtgrün finden Sie hier.