The blue planet – Ausstellung mit Escape Spiel im H2

02.07.2020 10:55 | Kultur Umwelt & Soziales Bürgerservice & Rathaus

Aktuell im Glaspalast zu sehen: Zehn internationale Künstlerinnen und Künstler widmen sich in der Ausstellung „The Blue Planet" der Umweltzerstörung und stellen Fragen zum Zustand des Planeten. Die Schau thematisiert auch Nachhaltigkeit in Augsburg. In einem Escape Spiel können Besucherinnen und Besucher ihre Stadt vor Folgen des Klimawandels retten.

Wie unser Lebensraum Erde mutwilligen Zerstörungen ausgesetzt ist, zeigt eine neue Ausstellung im Glaspalast. Foto: Anna Schubert/Stadt Augsburg

 

Auf Grund der gestiegenen Corona-Zahlen kann das Escape-Spiel derzeit nicht angeboten werden. Sollten wir es wieder möglich machen können, finden Sie auf dieser Webseite wieder Informationen zu Anmeldung. Der Besuch der Ausstellung ist weiterhin möglich.

Wie wird der Lebensraum Erde durch vom Menschen herbeigeführte Ursachen bedroht und der Zerstörung ausgesetzt? Mit diesem Thema beschäftigt sich die Ausstellung „The Blue Planet – Der blaue Planet“, die am 19. Juni im H2 im Glaspalast eröffnet. In Fotografien, Videos, Rauminstallationen und interaktiven Arbeiten stellen zehn internationale Künstlerinnen und Künstler Fragen zum Zustand der Welt. Die Schau ist bis zum 31. Dezember 2020 zu sehen. 

Folgen des Klimawandels werden im Escape Spiel erlebbar

Begleitend zur Ausstellung verleiht ein Escape Spiel des Büros für Nachhaltigkeit der Schau einen lokalen Bezug. Mit dem Auftrag "Helfen Sie unserem Augsburg!" können Besucherinnen und Besucher ihre Stadt vor den Folgen des Klimawandels retten. In drei Räumen gibt es die Möglichkeit zur Partizipation und Mitentscheidung. Mehr über Augsburgs Nachhaltigkeitsziele, die „Zukunftsleitlinien für Augsburg“, und den jüngst veröffentlichten 2. Nachhaltigkeitsbericht der Stadt lässt sich aber auch ohne Spiel und Abenteuer erfahren. 

Anmeldung für das Escape Spiel

Auf Grund der gestiegenen Corona-Zahlen kann das Escape-Spiel derzeit nicht angeboten werden. Sollten wir es wieder möglich machen können, finden Sie auf dieser Webseite wieder Informationen zu Anmeldung. Der Besuch der Ausstellung ist weiterhin möglich. Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag von 10:00 bis 17:00 Uhr (montags geschlossen).