Tag des offenen Denkmals 2020 in Augsburg

10.09.2020 13:19 | Kultur

Bundesweit präsentieren sich am Sonntag, 13. September, Denkmäler – Corona-bedingt meist nur virtuell. Auch das Augsburger Vorzeigeprojekt „Alte Schmiede“ sowie die Augsburger Welterbestätten sind dabei. Werfen Sie einen Blick hinein!

Die »Alte Schmiede« liegt am Fuße des Milchbergs in der unteren Altstadt und wurde 1184 (wahrscheinlich erstmals) in der schwäbischen Chronik erwähnt. In Kooperation mit dem Eigentümer und unter professioneller Unterweisung aus dem Bereich der Bauforschung sowie der Restaurierungs- und Konservierungstechnik soll das kulturelle Erbe in den kommenden Jahren denkmalgerecht und mit größter Vorsicht wiederbelebt werden.

Aufgrund der Corona-Pandemie und des von der Bundesregierung erlassenen Verbots von Großveranstaltungen findet dieses Jahr nach Vorgabe der Deutschen Stiftung Denkmalschutz kein „analoger“ Tag des offenen Denkmals in Augsburg statt.

Trotzdem gibt es die Möglichkeit digital das ein oder andere Denkmal zu erkunden.

Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken.“

Der diesjährige Denkmaltag steht unter dem Motto „Chance Denkmal: Erinnern. Erhalten. Neu denken“. Wie Organisatorin Barbara Freihalter erläutert, passt dazu perfekt die „Alte Schmiede“ am Milchberg in der Augsburger Altstadt.

Bereits 1184 ist die alte Hufschmiede in einer schwäbischen Chronik erwähnt. Jetzt wird das denkmalgeschützte Gebäude von Studierenden der Hochschule Augsburg saniert – mit innovativen Ansätzen, zum Beispiel hinsichtlich umweltschonender Lösungen für die Bezeizung. „Das Projekt ist ein Musterbeispiel dafür, wie historische Gebäude erhalten und gleichzeitig neu gedacht werden können“, sagt Freihalter.

Welterbestätten digital durchschreiten

Auch das Augsburger UNESCO Welterbe ist am Denkmaltag ein Thema. Wer Interesse hat, kann zum Beispiel virtuell das Wasserwerk am Hochablass oder die Wassertürme am Roten Tor mit Hilfe eines Audioguides oder bei einem virtuellen 3D-Rundgang erkunden. Auch das Gögginger Kurhaus, der Augsburger Dom und die Hessingkirche St. Johannes präsentieren sich im Internet.

Alle Denkmäler und die Führungen finden Sie auf der Webseite des Tag des offenen Denkmals

Fotoaktion zum Denkmal-Tag

Reichen Sie hier Ihren Denkmal-Schnappschuss per Upload ein und erklären Sie in 3-5 Sätzen, was Sie mit dem Bauwerk verbinden. Unter allen Einsendungen wählt Stiftung Denkmalschutz die fünf eindrucksvollsten und bewegendsten Denkmal-Schnappschüsse aus. Die Fotos der Gewinner werden anschließend im Magazin für Denkmalkultur in Deutschland erscheinen.

Freier Eintritt in die Kunstsammlungen und Museen 

Zum Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 13. September, öffnen die Kunstsammlungen und Museen ihre Häuser. Bei freiem Eintritt. Alle Ausstellungen auf einen Blick