Start der Solaroffensive Augsburg

24.07.2019 10:48 | Umwelt & Soziales Bürgerservice & Rathaus

Rund 70 Prozent der Augsburger Dachflächen sind durch ihre Ausrichtung und Neigung gut zur Nutzung von Solarenergie geeignet. Dieses Potenzial soll genutzt werden. Darüber hinaus verlost die Stadt unter allen Augsburgern, die im Rahmen der Solaroffensive eine Vor-Ort-Beratung in Anspruch nehmen und daraufhin eine Photovoltaik-Anlage auf ihrem Dach installieren, 5 Mal 500 Euro Photovoltaik-Bonus.

Der Schwerpunkt der Beratung liegt zunächst bei der Erzeugung von Sonnen-Strom durch Photovoltaik-Anlagen.

Mit der „Solaroffensive Augsburg“ hat das Umweltamt ein Paket an kostenlosen Beratungs-, Informations- und Serviceangeboten geschnürt. Zum Auftakt der Beratungsoffensive liegt der Schwerpunkt auf der Erzeugung von Sonnen-Strom durch Photovoltaik-Anlagen auf Ein- und Zweifamilienhäusern. In persönlichen und kostenfreie Beratungsangeboten können interessierte Hauseigentümer zwischen einer etwa 30-minütigen Schwerpunkt-Beratung zum Thema Photovoltaik im Holl-Büro oder einer 60- bis 90-minütigen Vor-Ort-Beratung am eigenen Gebäude wählen.  

Unter allen Augsburgern, die im Rahmen der Solaroffensive eine Vor-Ort-Beratung in Anspruch nehmen und daraufhin eine Photovoltaik-Anlage auf ihrem Dach installieren, verlost die Stadt Augsburg 5 Mal 500 Euro Photovoltaik-Bonus. Das online verfügbare aktualisierte Solarkataster bietet Informationen, ob Dachflächen für Photovoltaik-Anlagen geeignet sind.

Solarstrom als Beitrag zum Klimaschutz

Bei der Erzeugung von Strom aus Sonnenenergie entsteht kein CO2. Im Gegensatz zu fossil betriebenen Kraftwerken verbraucht eine Photovoltaik-Anlage bei der Stromgewinnung praktisch keine Energie. Selbst nach 20 Jahren Einsatzzeit erreichen Solarmodule in aller Regel noch mehr als 80 Prozent ihrer Leistung. Selbst bei Einberechnung der zur Herstellung der Module verbrauchten Ressourcen und Energie ist Sonnenenergie CO2 neutraler als Energie aus fossilen Quellen.  

Der gewonnene Strom kann selbst verbraucht, in einem Stromspeicher gespeichert, an etwaige Mieterinnen und Mieter geliefert oder für 10 bis 11 Cent je Kilowattstunde in das öffentliche Netz eingespeist werden.  

#AugsburgAtmet: die Solaroffensive

Die Solaroffensive ist Teil des stadtweiten, mehrjährigen Mitmach-Programms „Augsburg atmet – fürs gute Leben in der Stadt“. Dieses bündelt und kommuniziert bestehende, aber auch neue Projekte aus den Bereichen Mobilität (zum Beispiel Lastenradförderung), Luftreinhaltung, Nachhaltigkeit, Umwelt und Klimaschutz. Die Themen werden öffentlichkeitswirksam, transparent und verständlich dargestellt. Ziel ist es, die gesamte Stadtgesellschaft im Sinne der Zukunftsleitlinien der Stadt zu sensibilisieren, zu motivieren und zum Mitmachen anzuregen. Die nachhaltige Ausgewogenheit von ökologischen, ökonomischen, kulturellen und sozialen Qualitäten soll zudem durch neue Ideen und Projekte Schritt für Schritt im Sinne eines guten Stadtlebens gemeinsam entwickelt werden. (pm/pif)

Weitere Informationen gibt es unter augsburg.de/solaroffensive

Flyer Solaroffensive Augsburg