Stadtteilgespräche: Die Stadtspitze kommt nach Pfersee

21.05.2019 08:04 | Bürgerservice & Rathaus

Zum Stadtteilgespräch Pfersee/Antonsviertel kommen der Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und das Team der Referenten in die Westpark-Schule. Am Mittwoch, 22. Mai, werden die Themen der Bürgerinnen und Bürger in den Mittelpunkt gerückt.

Dialog mit Bürgerinnen und Bürgern: Das Stadtteilgespräch ist die Gelegenheit Themen zu setzen, die den Stadtteil bewegen. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Zum sechsten Stadtteilgespräch am 22. Mai 2019 geht es nach Pfersee. Beginn des Stadtteilgesprächs ist ab 18 Uhr in der Aula der Westpark-Schule, Grasiger Weg 8.

Pfersee liegt im Westen der Stadt Augsburg und besteht aus den Stadtbezirken Pfersee Süd (13.294 Einwohner), Pfersee Nord (10.412 Einwohner), Antonsviertel (6.232 Einwohner) und Rosenau- und Thelottviertel (3.506 Einwohner). In Pfersee wohnen 11,2 Prozent der Gesamtbevölkerung von Augsburg. Pfersee war früher ein Industrievorort und ist jetzt ein gefragter Wohnstadtteil mit viel Grün und schöner Wohnqualität. 98,6 Prozent wohnen gern in ihrem Stadtteil. Zum Stadtteil gehört die Herz-Jesu-Kirche genauso dazu wie die Kleingartenanlage Perzheimwiese oder der Schlössle-Park. In der Nachbarschaft liegt das Antonsviertel mit dem markanten Hotelturm und dem Wittelsbacher Park mit viel Platz für Erholung im Grünen.

Persönliche Anliegen zum Gespräch machen

Alles, was die Bürgerinnen und Bürger vor Ort bewegt, kann Thema beim Stadtteilgespräch sein - ob Wohnen, Freizeit, Kinderbetreuung oder Verkehr. Einige der Themen haben wir bereits im Stadtteilmagazin Pfersee/Antonsviertel vorgestellt. Alle sind herzlich eingeladen, zwei Stunden lang in einem intensiven Dialog ihre Themen und Impulse für ihren Stadtteil zu setzen. Gesprächspartner in der Aula der Westpark-Schule sind Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und das Team der Referenten. Im Mittelpunkt des Dialogs steht wie bereits in Kriegshaber, Lechhausen, Göggingen, Bergheim/Inningen und Hochzoll, die Wahrnehmung des Stadtteils mit allen Aktivitäten, Themen und Problemen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

So läuft der Abend ab

Das Stadtteilgespräch beginnt ab 18 Uhr mit persönlichen Tisch-Gesprächen. Dabei haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, für eine knappe Stunde mit dem Oberbürgermeister und den Referenten an Tischen im Foyer der Aula persönlich ins Gespräch zu kommen. Anschließend, ab etwa 19 Uhr, geht es für mindestens eine weitere Stunde in die große Runde. Nach einer kurzen Präsentation des Oberbürgermeisters zu aktuellen Entwicklungen im Stadtteil werden im Plenumsgespräch Hintergründe und Herausforderungen diskutiert, die den Stadtteil heute und morgen betreffen.

Fragen können vorab gestellt werden

Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, ihre Fragen zu Themen im Stadtteil jeweils im Vorfeld des Stadtteilgesprächs zu stellen. Dafür gibt es verschiedene Optionen: über die städtischen Social-Media-Kanäle, per E-Mail an augsburg@augsburg.de oder unter der Telefonnummer 0821 324-9411.
Diese Anregungen werden auf alle Fälle schriftlich beantwortet und teilweise auch mit ins jeweilige Stadtteilgespräch genommen. Wichtig ist deshalb die Angabe des Betreffs „Stadtteilgespräch“. (pm/as)

Alle Informationen zu der Veranstaltungsreihe Augsburger Stadtteilgespräche finden Sie hier.