Stadtteilgespräch im Univiertel

14.10.2019 16:39 | Bürgerservice & Rathaus

Am Mittwoch, 16. Oktober 2019, kommen Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und die Referenten in das Univiertel. Ab 18 Uhr haben Bürgerinnen und Bürger im Technologiezentrum Augsburg die Möglichkeit bei persönlichen Tisch-Gesprächen ihre Themen mit der Stadtspitze zu diskutieren. Danach, 19 Uhr, wird das Gespräch im großen Plenum weitergeführt.

Bürgerinnen und Bürger sind herzlich in das Technologiezentrum, Am Technologiezentrum 5, eingeladen. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Zum zehnten Stadtteilgespräch geht es in das Univiertel. Dieses hat seinen Namen von der Campus-Universität, die seit 1974 dort mit unterschiedlichen Lehrgebäuden entstand. Mehr als 20.000 Studierende zählt die Uni inzwischen, die seit diesem Wintersemester erstmals auch ein Medizinstudium anbietet.

Neben der Universität sind mit der Messe, der WWK-Arena und dem Technologiezentrum im Innovationspark Augsburg Schwergewichte städtischer Infrastruktur im Viertel angesiedelt.

Gut 11.052 Einwohner wohnen in dem jungen Augsburger Stadtteil. Läden und Cafés tragen zur hohen Lebensqualität bei, genauso wie bezahlbarer und moderner Wohnraum, Nahverkehrsanbindungen, saubere Luft, neue Radwege, Stadtgrün, Kinderbetreuung und Jugendarbeit. Erkennbar, dass das Viertel auf dem ehemaligen Alten Flugplatz entstand, wo bis 1968 noch Flugzeuge abhoben, ist auch heute noch an den nach Flugpionieren oder -konstrukteuren benannten Straßen.

Alles, was die Bürgerinnen und Bürger bewegt, kann Thema beim Stadtteilgespräch sein - ob Wohnen, Freizeit, Kinderbetreuung oder Verkehr. Alle sind herzlich eingeladen, in einem intensiven Dialog ihre Themen und Impulse für ihren Stadtteil zu setzen. Gesprächspartner im Foyer des Technologiezentrums sind Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und das Team der Referenten. Im Mittelpunkt des Dialogs steht die Wahrnehmung des Stadtteils mit allen Aktivitäten, Themen und Problemen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

So läuft der Abend ab

Das Stadtteilgespräch beginnt ab 18 Uhr mit persönlichen Tisch-Gesprächen. Dabei haben die Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, für eine knappe Stunde mit dem Oberbürgermeister und den Referenten an Tischen Foyers persönlich ins Gespräch zu kommen. Anschließend, ab etwa 19 Uhr, geht es für mindestens eine weitere Stunde in die große Runde. Nach einer kurzen Präsentation des Oberbürgermeisters zu aktuellen Entwicklungen im Stadtteil werden im Plenumsgespräch Hintergründe und Herausforderungen diskutiert, die den Stadtteil heute und morgen betreffen.

Fragen können vorab gestellt werden

Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, ihre Fragen zu Themen im Stadtteil jeweils im Vorfeld des Stadtteilgesprächs zu stellen. Dafür gibt es verschiedene Optionen: über die städtischen Social-Media-Kanäle, per E-Mail an augsburg@augsburg.de oder unter der Telefonnummer 0821 324 9411. Diese Anregungen werden auf alle Fälle schriftlich beantwortet und teilweise auch mit ins jeweilige Stadtteilgespräch genommen. Wichtig ist deshalb die Angabe des Betreffs „Stadtteilgespräch“.