So war das Friedensfest 2021

08.08.2021 17:31 | Kultur

Überall in der Stadt war was los: Bei den Friedensgrüßen des Runden Tischs der Religionen, bei den Friedenstauben im Annahof oder beim Nachbarschaftsfest auf dem Friedensplatz in Oberhausen. Die Bilder.

Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg
Foto: Annette Zoepf/Stadt Augsburg
Foto: Annette Zoepf/Stadt Augsburg
Foto: Annette Zoepf/Stadt Augsburg
Foto: Annette Zoepf/Stadt Augsburg
Foto: Annette Zoepf/Stadt Augsburg

Aufgrund der Corona-Pandemie konnte auch heuer nicht das gewohnt umfangreiche Festprogramm zum Augsburger Hohen Friedensfest stattfinden.

Trotzdem gab es am heutigen Sonntag, 8. August, viele Möglichkeiten des friedliche Miteinander in Augsburg in den Mittelpunkt zu stellen.

Friedensgrüße und Nachbarschaftsfest

Im Goldenen Saal des Rathauses übermittelten die Vertreter und Vertreterinnen der in Augsburg ansässigen Religionsgemeinschaften ihre Friedensgrüße zusammen mit Oberbürgermeisterin Eva Weber. Für die dortigen Besuchenden gab es die gebackenen Friedenstauben vor Ort.

Zu den dezentralen Picknicks, die privat organisiert werden konnten, wurde das traditionelle Hefe-Gebäck nach Vorbestellung umweltschonend mit Lastenradern gebracht.

So lud beispielsweise der Runde Tisch Soziales und das Quartiersmanagement Oberhausen zum Nachbarschaftsfest am Friedensplatz in Augsburg-Oberhausen ein.

Social Wall – die Friedenstafel digital

Interessierte konnten ihre Fotos der Picknicks und Festlichkeiten auf Instagram und Twitter mit #friedenteilen posten oder mit @friedensstadt.augsburg taggen.

Die Bilder sind  unter augsburg.de/friedenteilen als digitale Friedenstafel zu sehen.

Mehr unter augsburg.de/friedensfest