Am Dienstag, 14. September, ist Saisonstart in der Eishalle Haunstetten

09.09.2021 12:51 | Freizeit

Zutrittsbeschränkungen erfolgen nach der 3G-Regel. Witterungsabhängig und vorbehaltlich weiterer Entwicklungen im Rahmen der Covid-19 Pandemiebekämpfung wird die Bahn 2 im Curt-Frenzel-Stadion (CFS) für den öffentlichen Eislauf voraussichtlich am Samstag, 30. Oktober, geöffnet.

Saisonstart in der Eishalle Haunstetten ist am Dienstag, 14. September. Foto: Siegfried Kerpf/Stadt Augsburg.

Nachweise werden kontrolliert

Wie bei allen Indoor-Sportangeboten unterliegt der Zugang zur Eishalle Haunstetten der 3G-Regelung und ist somit Personen vorbehalten, die geimpft, genesen oder getestet sind. Entsprechende Nachweise werden kontrolliert. Kopien werden ebenso wenig akzeptiert, wie ein unter Aufsicht vorgenommener Antigentest zur Eigenanwendung durch Laien (Selbsttest). Ein Schnelltestzentrum befindet sich wochentags in der Sportanlage Haunstetten. Innerhalb der Eishalle Haunstetten muss eine medizinische Mund-Nasenbedeckung (OP-Maske) getragen werden. Auf der Eisfläche beim Sport darf die Maske abgenommen werden.

Saisonplan für den Publikumslauf in der Eishalle Haunstetten

Mo 15:30–17:00 Uhr
Di 10:00–11:30 Uhr
Do 10:00–11:30 Uhr
Sa 16:00–18:00 Uhr

So

09:00–11:00 Uhr | 16:00–18:00 Uhr

Während der Schulferien ergeben sich Änderungen

Die für die Publikumsläufe reservierten Eiszeiten werden, ebenso wie die Preisübersicht und gegebenenfalls erforderliche kurzfristige Absagen, hier veröffentlicht. Das Sport und Bäderamt weist darauf hin, dass die Besucherzahlen in der Eishalle Haunstetten und im CFS aufgrund aktueller Entwicklungen der Covid-19 Infektionen angepasst werden können. Sportreferent Jürgen K. Enninger zeigt sich zur Saisoneröffnung dennoch optimistisch: „Es ist sehr erfreulich, dass wir wie geplant starten können und ich hoffe auf eine lange, uneingeschränkte Eissportsaison“, so der Sportreferent. (pm/pif)