Rocky Horror auf der Freilichtbühne

05.07.2017 08:30 | Kultur

Es ist das umstrittenste, aber wahrscheinlich auch das beliebteste Musical überhaupt: die Rocky Horror Show von Richard O'Brian. Seit vergangenen Freitag wird es auf der Freilichtbühne aufgeführt und vom Publikum gefeiert.

Frank N. Furter (Andreas Köhler/Mitte), Riff Raff (Andy Kuntz/rechts daneben) und Magenta (Kira Primke/links daneben) führen den „Time Warp“ an. Foto: Theater Augsburg

Verliebt, verlobt – und bereits vom rechten Wege abgekommen. Die frisch Verlobten Brad und Janet wollten eigentlich nur ihren Freund Dr. Everett Scott besuchen, als sie während eines schweren Unwetters mit einer Reifenpanne im Wald stecken bleiben. „Dead End“ lautet das Schild am Straßenrand…
 

Es fallen Hüllen und Tabus

Auf der Suche nach einem Telefon landen sie auf dem Schloss des exzentrischen Transvestiten Frank N. Furter, der zu Ehren seines selbst geschaffenen Menschen „Rocky“ eine wilde Party schmeißt. Und bevor Brad und Janet auch nur freundlich „Hallo“ sagen können, fallen die Hüllen und Tabus. Und wehe dem, der sich den frivolen Ausschweifungen des Hausherren jetzt noch widersetzt!

1973 in London uraufgeführt, begründete die Rocky Horror Show mit ihren Ohrwurm-Hits und ihrer aberwitzigen Story, die jegliche Moralvorstellungen über den Haufen wirft, einen wahrhaften Rocky-Kult. Mit der Verfilmung des Musicals 1975 mit Tim Curry in der Hauptrolle wurde dieser noch getoppt.
 

Bitte: kein Reis, kein Toast, kein Feuer, kein Klopapier

Zum vollen Genuss der Rocky Horror Show gehört auch, dass sich das Publikum am Geschehen beteiligt. Wenn Brad und Janet im Regen eine Reifenpanne haben, setzt man sich Zeitungs-Hütchen auf und spritzt mit der Wasserpistole. Auch Reis und Toastbrote werden gerne durch die Luft geworfen – nicht aber auf der Freilichtbühne! Das Theater Augsburg bittet, auf das Werfen von Lebensmitteln zu verzichten, sonst sitzen im Lauf des Sommers mehr Ratten und Mäuse als Menschen im Publikum. Auch auf offenes Feuer und auf das Werfen von Toilettenpapier soll verzichtet werden. Stattdessen gibt es an der Kasse ein Fan-Paket mit allem, was die Rocky Horror Show zum unvergesslichen Mitmach-Erlebnis macht. (pm/rs)

Tickets und alle Infos auf www.theater-augsburg.de

Vorstellungen (Beginn jeweils 20:30 Uhr):

  • Dienstag, 04.07.2017
  • Mittwoch, 05.07.2017
  • Donnerstag, 06.07.2017
  • Freitag, 07.07.2017
  • Samstag, 08.07.2017  
  • Sonntag, 09.07.2017  
  • Dienstag, 11.07.2017  
  • Mittwoch, 12.07.2017 
  • Donnerstag, 13.07.2017 
  • Freitag, 14.07.2017  
  • Samstag, 15.07.2017  
  • Sonntag, 16.07.2017  
  • Dienstag, 18.07.2017  
  • Mittwoch, 19.07.2017  
  • Donnerstag, 20.07.2017  
  • Freitag, 21.07.2017  
  • Samstag, 22.07.2017  
  • Sonntag, 23.07.2017
  • Dienstag, 25.07.2017
  • Mittwoch, 26.07.2017  
  • Donnerstag, 27.07.2017  
  • Freitag, 28.07.2017  
  • Samstag, 29.07.2017