Richtfest beim Neubau in der Dr.-Dürrwanger-Straße

03.07.2018 16:56 | Offensive Wohnraum

Die Wohnbaugruppe Augsburg baut auf dem Gelände der ehemaligen Flak-Kaserne in Kriegshaber 36 geförderte Wohnungen. Ein halbes Jahr nach dem Spatenstich wurde heute das Richtfest gefeiert. Voraussichtlich im Frühjahr 2019 werden die neuen Mieter in die Wohnanlage „Dr.-Dürrwanger-Straße“ einziehen können.

Rund 100 Gäste feierten mit der Wohnbaugruppe Augsburg das Richtfest in der Dr.-Dürrwanger-Straße. Foto: Barbara Gandenheimer

Auf dem rund 3.100 m² großen Grundstück am Kobelcenter Süd errichtet die Wohnbaugruppe Augsburg 36 geförderte Wohnungen. Nach dem Spatenstich im November vergangenen Jahres wurde nun mit Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, Vertretern von Aufsichtsrat und Stadtrat sowie den Projektbeteiligten das Richtfest gefeiert. „Im April hat die Wohnbaugruppe ihre 10.000. Wohnung übergeben, was ein wichtiges Etappenziel war. An der Aufgabe, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, arbeiten wir auch künftig kontinuierlich weiter“, sagte Dr. Gribl. „Umso mehr freue ich mich, dass dieses Neubauprojekt große Fortschritte macht.“

Fertigstellung im Frühjahr 2019 geplant

Auf einer Wohnfläche von über 2.500 m² entstehen, verteilt auf ein Gebäude mit drei Aufgängen, 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen. 34 Wohneinheiten werden barrierefrei, zwei Wohnungen zudem speziell für Rollstuhlfahrer ausgebaut. Geparkt wird in einer Tiefgarage mit 29 Stellplätzen. Im Untergeschoss werden außerdem 86 Fahrradabstellplätze geschaffen. Die Kosten für das Neubau-Projekt belaufen sich insgesamt auf rund 10,44 Mio. €. Die Fertigstellung der Wohnanlage ist für Frühjahr 2019 geplant.

Bezahlbare Miete dank Einkommensorientierter Förderung

Auch dieses Neubau-Projekt errichtet die Wohnbaugruppe Augsburg mithilfe der Einkommensorientierten Förderung (EOF). „Dank dieses Förderprogramms können wir die Wohnungen zu bezahlbaren Preisen anbieten“, sagte Geschäftsführer Dr. Mark Dominik Hoppe. „Die EOF-geförderten Wohnungen werden mit Mietern aus drei Einkommensstufen belegt und stehen zum Beispiel einer vierköpfigen Familie mit einem Jahreseinkommen von bis zu 82.000 € brutto offen.“ Je nach Höhe des Einkommens erhalten diese Mieter dann einen monatlichen Mietzuschuss und zahlen beispielsweise in der Wohnanlage „Dr.-Dürrwanger-Straße“ in der geringsten Einkommensstufe nur 5,60 €/m² Wohnfläche im Monat bei einer Zielmiete von 10 €/m². 

Auch im Bärenkeller geht der Neubau voran

Im Stadtteil Kriegshaber bewirtschaftet die Wohnbaugruppe Augsburg rund 1.160 Wohnungen. Erst im April dieses Jahres wurde die neugebaute Wohnanlage in der Offinger Straße von ihren neuen Mietern bezogen. Auch im Bärenkeller schreiten die Arbeiten voran: In der Bärenstraße entstehen 42 geförderte Wohnungen, die voraussichtlich im Herbst dieses Jahres fertiggestellt sein werden. (pm)