Probealarm der Sirenen

09.09.2020 16:30 | Bürgerservice & Rathaus

Heulton von einer Minute ertönt am Donnerstag, 10. September, um 11 Uhr, gleichzeitig im Stadtgebiet und im gesamten Bundesgebiet.

Der bundesweite Warntag 2020 soll sensibilisieren. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Auf Initiative des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe wird am Donnerstag, 10. September 2020, erstmals ein bundesweiter Probealarm durchgeführt. Dabei ist ein Heulton von einer Minute Dauer zu hören. Er soll die Bevölkerung dazu veranlassen, bei einer schwerwiegenden Gefahr für die öffentliche Sicherheit das Radio einzuschalten und auf Rundfunkdurchsagen zu achten. Auch dient der Probealarm dazu, die Funktionsfähigkeit des Sirenen-Warnsystems zu überprüfen.

Um 11 Uhr werden die Warnsignale ausgegeben, um 11:20 Uhr wird die Entwarnung erfolgen.

Der bundesweite Warntag soll dazu beitragen, das Wissen in der Bevölkerung um die Warnung in Notlagen zu erhöhen, und damit die Selbstschutzfähigkeit zu unterstützen. Auch die bundesweit einheitlichen Sirenensignale sollen bekannter werden.

Es besteht keine Gefahr

Wichtig: Es handelt sich lediglich um einen Probealarm, der zur Sensibilisierung dienen soll, es besteht keinerlei Gefahr.

Jährliche Wiederholung

Der bundesweite Warntag soll jährlich wiederholt werden. Zusätzlich finden auch weiterhin die beiden landesweiten Probealarme statt.

Weitere Informationen unter: https://warnung-der-bevoelkerung.de/ (pm/fha)