Prämierung der „Prima Klima“ Schulen 2020

14.07.2020 15:21 | Bildung Stadt Augsburg Bildung & Wirtschaft

Bürgermeisterin Martina Wild hat drei „Prima Klima Schulen“ als Anerkennung ihres Engagements rund um den Klimaschutz ausgezeichnet. In diesem Jahr werden die Kapellenschule, die Werner-von Siemens-Grundschule und das Peutinger Gymnasium prämiert.

Schüler, die sich um den Klimaschutz verdient gemacht haben, wurden von Bürgermeisterin Martina Wild ausgezeichnet. Foto: Michael Eichhammer

Die Augsburger Schulen werden jährlich für ihr vorbildliches Engagement für den Klimaschutz und den achtsamen Umgang mit Energie ausgezeichnet. Von allen Schulen, die sich beim Öko-Schulprogramm beteiligen, werden drei von einer Jury des Kommunalen Energiemanagements und der Umweltstation Augsburg ausgewählt. Insgesamt beteiligen sich jedes Jahr etwa 30 öffentliche Schulen.

Drei Augsburger Schulen eingeladen

Zur diesjährigen Auszeichnungsfeier hat Bürgermeisterin Martina Wild die Schüler und Lehrer der Kapellenschule, der Werner-von-Siemens Grundschule und des Peutinger Gymnasiums eingeladen.

Laudatio, Urkunde und Geschenk für Schulen

In einer kurzen Laudatio wurde jeder Schule eröffnet, warum sie ausgewählt wurde. Jede der Schulen erhielt eine Urkunde und ein kleines Anerkennungsgeschenk. Im Gegenzug leistete jede Schule zur Abrundung der Veranstaltung einen kleinen kulturellen Beitrag.
Die Feier wurde von der Umweltstation Augsburg und dem Kommunalen Energiemanagement im Hochbauamt der Stadt veranstaltet. (pm/fha)