Plärrer: Schausteller laden Flüchtlingskinder ein

31.08.2015 14:50 | Freizeit

Hinter ihnen liegen Krieg, Hunger, Angst und Flucht. Doch für ein paar Stunden konnten rund 60 Flüchtlingskinder auf dem Augsburger Plärrer abschalten: Die Schausteller haben sie zu einem Rundgang mit vielen Stationen eingeladen.

Und rumms: So unbeschwert wie im Autoscooter waren Miranda (mit Brille) und Rauda aus Somalia wahrscheinlich lange nicht mehr gewesen. Foto: Siegfried Kerpf/Stadt Augsburg

Die Aktion war eine Idee des Projekts „Übergepäck eines Flüchtlings“ in Zusammenarbeit mit den Schaustellern. Damit schenkten sie den Kindern, die aus Afrika, Zentralasien und dem arabischen Raum stammten, ein paar unbeschwerte Momente. Am Montagmittag durften sie für kurze Zeit wieder das sein, was sie sind: Kinder.

Der Herbstplärrer wurde am vergangenen Freitag eröffnet. Am Samstag fand der traditionelle Plärrer-Umzug statt. Die schönsten Bilder finden Sie in unserer neuen Bilder-Galerie auf der Plärrer-Seite.

Senioren, Familien und Tracht

Auf Schwabens größtem Volksfest findet am morgigen Dienstag, 1. September, der Seniorennachmittag im Festzelt Binswanger statt. Am Mittwoch, 2. September, steigt der erste von zwei Kinder- und Familientagen mit ermäßigten Preisen. Am Donnerstag, 3. September, heißt es dann: Ab in Dirndl und Lederhose und auf geht’s zum „Tag der Tracht“.

Diese und alle weiteren Termine sowie alle Infos rund um Öffnungszeiten, Anfahrt und Parken finden Sie ebenfalls auf unserer Sonderseite zum Plärrer. (rs)