Online-Sprechstunde für Kulturschaffende

21.01.2021 10:17 | Kultur

Die Mitarbeitenden auf, hinter und neben den Bühnen leiden besonders unter der Corona-Pandemie: Bühnen aller Art sind geschlossen, Auftritte und Veranstaltungen kaum möglich.

Kulturschaffende und Solo-Selbständige im Kulturbetrieb können sich in einer Online-Sprechstunde zu Corona-Hilfsprogrammen beraten lassen. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Somit fehlen Kulturschaffenden Einnahmemöglichkeiten. Viele von ihnen sind auf finanzielle Unterstützung angewiesen. Mit der Neustarthilfe für Solo-Selbständige im Kulturbereich wurde nun vom Freistaat eine entsprechende Corona-Hilfe aufgelegt.

Online-Sprechstunde zu Hilfsprogrammen

Das Kulturreferat der Stadt Augsburg möchte Kulturschaffenden den Zugang zu den Hilfsprogrammen des Freistaats erleichtern und hat daher wichtige Punkte und Informationen zusammengestellt. Für Fragen und einen Erfahrungsaustausch mit anderen Solo-Selbständigen im Kulturbereich wird daher eine Beratungsstunde am Dienstag, 26. Januar, von 17 bis 18 Uhr mit Vertreterinnen und Vertretern des Kulturreferats und der Wirtschaftsförderung angeboten.

Die Sprechstunde richtet sich insbesondere an Kulturschaffende sowie Solo-Selbstständige aus den kulturnahen Bereichen (z.B. Veranstaltungstechnikerinnen und -techniker, etc.). Die Veranstaltung wird online über MS-Teams stattfinden. Dafür ist nur eine stabile Internetverbindung notwendig. Eine eigene MS-Teams-Lizenz wird nicht benötigt.

Interessierte melden sich bitte bis zum 24. Januar per E-Mail über kulturreferat@augsburg.de an.