Olympischer Glanz am Eiskanal

23.06.2017 10:30 | Freizeit

An diesem Wochenende ist die olympische Kanustrecke am Eiskanal wieder Schauplatz echten Weltklasse-Sports: vom 23. bis 25. Juni findet hier der ICF Weltcup im Kanuslalom statt.

Ohne Training, kein Erfolg: Fast jeden Tag trainieren Kanusportler auf dem Wildwasserkanal. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Augsburg ist nach Prag die zweite Station der fünfteiligen Serie. Olympiasieger sowie Welt- und Europameister sind am Start. Mit ihren Betreuer- und Fan-Teams verleihen sie dem Eiskanal wieder einmal ein unvergleichliches internationales Flair.

Vom Ausrichter Kanu Schwaben Augsburg starten Alexander Grimm (Olympiasieger Kajak Einer Peking 2008), Sideris Tasiadis (Olympia-Silber Canadier Einer London 2012) und Newcomerin Birgit Ohmayer (Deutsche Meisterin 2016 Canadier Einer).

Ebenfalls an diesem Wochenende (24./25. Juni) ist auch Boatercross. Hier treten gleichzeitig vier Fahrer in spektakulären Ausscheidungsrennen gegeneinander an. Die Besucher dürfen sich zudem auf ein Familienfest am Eiskanal freuen. Die erste künstliche Wildwasser-Kanustrecke der Welt ist auch ein Teil der Augsburger Bewerbung um den Titel UNESCO-Welterbe. (cd/je)