Neuüberplanung des ehemaligen Lederle-Areals beim Plärrer

11.10.2021 07:00 | Stadtplanung

Für den Bereich zwischen Langenmantelstraße, Max-Hempel-Straße und Senkelbach wird momentan der Bebauungsplan Nr. 449 A „Südlich der Max-Hempel-Straße“ aufgestellt. Nun liegt der Vorentwurf aus.

Vorentwurf Bebauungsplan Nr. 449 A. Grafik: Stadtplanungsamt Augsburg

Das im Stadtteil Innenstadt gelegene Plangebiet war ursprünglich Teil einer Textilfabrik. Zwischenzeitlich wurde das einstige, die Langenmantelstraße noch heute flankierende Spinnereigebäude als Möbelhaus mit zugehörigen oberirdischen Stellplatzflächen genutzt. Vor einigen Jahren wurde diese Nutzung wieder aufgegeben, so dass das Gebäude derzeit lediglich noch in einigen Geschossen durch ein Fitnessstudio belegt ist, ansonsten aber leer steht. Die Flächen südlich und östlich des Gebäudes sind als nahezu vollflächig versiegelte Stellplatzanlage ausgebildet. Im Rahmen eines mit der Stadtverwaltung abgestimmten städtebaulichen Konzeptes möchte die Eigentümerin eine Neuordnung des Areals herbeiführen. 

Das Planungskonzept sieht nach dem Rückbau des Gebäudebestandes und der versiegelten Flächen eine gemischte Nutzung aus Wohnen, Arbeiten, der Versorgung des Gebietes dienenden Läden, sowie einer Kindertagesstätte vor. Mit dem neu entstehenden Angebot an frei finanzierbarem und staatlich gefördertem Wohnraum soll dem hohen Wohnraumbedarf im Stadtgebiet Rechnung getragen werden.

Ziel der Planung ist zudem eine hochwertige, gewässerbegleitende Freiraumgestaltung entlang des Senkelbachs, wo sich auch die bereits wasserrechtlich genehmigte „Surfwelle“ befinden wird.

Eine Umsetzung des Planungskonzepts ist auf Grundlage des bestehenden Planungsrechts aktuell nicht möglich. Deshalb muss das Baurecht für das neue, urbane Quartier im Rahmen der Aufstellung eines Bebauungsplanes geschaffen werden. Der Stadtrat beschloss daher am 30. September 2021 die Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 449 A „Südlich der Max-Hempel-Straße“. Als nächster Planungsschritt folgt nun im Zeitraum vom 11. Oktober 2021 bis einschließlich 12. November 2021 die frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung zum Vorentwurf des Bebauungsplanes.

Die Planunterlagen können in diesem Zeitraum im Flur des Stadtplanungsamtes und im Internet angesehen werden. Einzelheiten hierzu können dem Amtsblatt vom 8. Oktober 2021 entnommen werden.