Neue Wohnbaugrundstücke nahe der Kleigartenanlage Griesle

24.06.2019 09:58 | Stadtplanung

Auszug aus dem Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 672. Grafik: Stadtplanungsamt Augsburg

Momentan befindet sich der Bebauungsplan Nr. 672, „Zwischen der Kleigartenanlage Griesle und der Schillstraße” in Aufstellung. Das Plangebiet liegt in der Firnhaberau zwischen der Schillstraße und dem Naherholungsgebiet der Lechauen. Es gliedert sich in einen östlichen Teil mit Bestandsbebauung entlang der Schillstraße und einen westlichen, derzeit unbebauten Teil auf dem es im Süden einen Parkplatz für die angrenzende Kleingartenanlage Griesle gibt.
 
Im nordwestlichen Teil des Plangebietes befanden sich Obdachlosenunterkünfte, die in den 1950er Jahren errichtet wurden. Nach deren Abriss im Jahr 2007 stehen dieses Gelände sowie die südlich angrenzenden Freiflächen für eine Neuüberplanung zur Verfügung. Hier sollen Wohnbaugrundstücke mit Vergünstigungen für Familien mit niedrigem und mittlerem Einkommen entstehen.
 
Für die Gewährleistung einer nachhaltigen städtebaulichen Entwicklung und Ordnung, die auf die besondere Ortsrandlage reagiert, sowie zur langfristigen Sicherung der besonderen umwelt- und naturschutzfachlichen Anforderungen an eine bauliche Entwicklung am Übergang zu den das Lechufer begleitenden Grünflächen, ist die Aufstellung eines Bebauungsplanes erforderlich.
 
Von heute an bis einschließlich 26. Juli 2019 findet die öffentliche Auslegung und erneute Behördenbeteiligung zum Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 672 statt. In dieser Zeit können die Planunterlagen im Flur des Stadtplanungsamtes eingesehen und im Internet abgerufen werden. Einzelheiten hierzu können dem Amtsblatt der Stadt Augsburg vom 14. Juni 2019 entnommen werden.