Namenswechsel und Neuzugang im bisherigen Bildungsreferat

12.05.2020 07:03 | Bildung

Das bisherige Bildungsreferat hat seinen Namen und seine Zuständigkeiten erweitert: Es heißt jetzt offiziell „Referat für Bildung und Migration“.

Anlass für den Namenswechsel ist der Wechsel des ehemaligen „Büros für Migration, Interkultur und Vielfalt“, das vom Umweltreferat in das bisherige Bildungsreferat übernommen wurde.

Das Büro hat ebenfalls einen neuen Namen: Es ist als „Büro für gesellschaftliche Integration“ der 2. Bürgermeisterin und Referentin für Bildung und Migration unterstellt. Schwerpunkte in der Arbeit des Büros sind wie bisher der professionelle Umgang mitVielfalt, die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhaltes und die Herstellung einer gleichberechtigten Teilhabe. Die Leitung des Büros hat wie bisher Dr. Margret Spohn inne.