Mit Lern-App spielerisch Augsburgs Kunst kennenlernen

18.05.2020 16:03 | Freizeit Kultur Bildung & Wirtschaft

Die Kunstsammlungen & Museen der Stadt Augsburg beteiligen sich an einer innovativen Art der Kunstvermittlung. Die kostenlose App "MuseumStars" ist ein internationales Gemeinschaftsprojekt.

Die kostenlose Lern-App "MuseumStars" vermittelt spielerisch Kunst und Geschichte auch aus Augsburger Museen. Sie ist ab sofort erhältlich. Bild: Kunstsammlungen und Museen Augsburg

Einschränkungen, wie sie während der Corona-Krise erforderlich sind, können auch neue Wege eröffnen. Dazu zählt, dass Museen vermehrt auf innovative Möglichkeiten einer digitalen Kunst- und Kulturvermittlung setzen, um deren Inhalte für Besucherinnen und Besuchern zugänglich zu machen. Gemeinsam mit dem Wiener Unternehmen Fluxguide entwickelten Museen in Deutschland, Österreich und der Schweiz eine innovative Lern-App zu Ausstellungsinhalten. Mit interaktiven, spielerischen Aufgaben aus den Themen Kunst, Kultur, Geschichte, Natur und Technik wird die deutschsprachige Museumslandschaft auf neue Art erlebbar – darunter auch drei Augsburger Museen: maxmuseum, Schaezlerpalais und das Römerlager im Zeughaus.

Filterbar nach Interessen und Museen in der Nähe

Einzelne Challenges zu den Museen bestehen aus sequentiell angeordneten Inhaltskarten in Kombination mit interaktiven e-Learning-Aufgaben. Nutzerinnen und Nutzer können nach ihren Interessen oder Museen in der Nähe filtern. Ein motivierendes Reward-System garantiert eine kurzweilige und nachhaltige Nutzung. Nutzende sammeln Punkte („Stars“) und steigen in Levels auf. Die App, die sich an Kinder, Jugendliche, Schulklassen und Erwachsene richtet, kann ab sofort als kostenloser Download bei Google Play und im App Store heruntergeladen werden. Sie soll laufend mit weiteren spannenden Challenges und neuen spielerischen Anreizen ausgebaut werden. Weitere Informationen siehe auch: www.museumstars.com (PM/haja)