Kreative Werbung für Berufsintegrationsklassen

06.07.2020 17:43 | Bildung

Am 3. Juli fand in der Berufsschule 2 die Preisverleihung für die besten Entwürfe eines Flyers für Berufsintegrationsklassen statt. Die Urkunden für die kreative Arbeit wurden den drei Gewinnerinnen von Martina Wild, Bürgermeisterin und Referentin für Bildung und Migration, überreicht.

Auf dem Foto von links nach rechts: Vorne: Frau Martina Wild (Bürgermeisterin und Referentin für Bildung und Migration) mit den drei Preisträgerinnen Katrin Walser, Angelina Märkl und Tanja Müller - Hinten: Thomas Rittel, StD (stellv. Schulleiter), Ursula Thoms (Bildungskoordinatorin für Neuzugewanderte, Henry Bauer, OStD (Schulleiter der Berufsschule 2)

Der Wettbewerb war seitens der Bildungskoordination für Neuzugewanderte ausgelobt worden, um den Zugang zu den sog. Berufsintegrationsklassen zu verbessern, dieses Bildungsangebot für zugewanderte Jugendliche bekannter zu machen und die damit einhergehenden Zukunftschancen aufzuzeigen. Die Preisgelder wurden vom Bildungsreferat zur Verfügung gestellt.

Martina Wild lobte die Kreativität und Professionalität der Schülerinnen und Schüler und bedankte sich für das Engagement der Auszubildenden. Der Gewinner-Flyer wird nun in Druck gehen und an entsprechenden Stellen für berufsschulpflichtige Jugendliche ausgelegt bzw. ausgegeben.