Innenstadt: Passanten sind gefragt

16.05.2018 17:55 | Bildung & Wirtschaft

Auch in diesem Jahr wird das Innenstadtmonitoring fortgesetzt. Dabei werden die Passanten im Zeitraum vom 17. bis 19. Mai von Geographiestudenten nach ihren Besuchsgründen, dem Einkaufsverhalten und Verbesserungsvorschlägen für die Innenstadt befragt. Die Befragung wird im Bereich der Fußgängerzone, der Altstadt und der City-Galerie stattfinden.

Von Donnerstag bis Samstag werden Passanten in der Augsburger City befragt. Foto: Ruth Plössel

„Wir beobachten seit 2012 kontinuierlich, wie sich unsere Innenstadt aus Sicht der Besucher entwickelt und was sie von der Einkaufsinnenstadt konkret erwarten“, erläutert Bürgermeisterin Eva Weber. Die Augsburger Innenstadt hat nach der Neugestaltung deutlich an Attraktivität gewonnen und punktet bei den Besuchern mit neuen Angeboten. Dies bestätigen mehr als 1000 Passantinnen und Passanten, die im vergangenen Jahr in der Augsburger Innenstadt befragt wurden.
 

Wichtige Erfolgskontrolle für die Entwicklungen in der City

„Die Innenstadtentwicklung ist ein fortlaufender Entwicklungsprozess“, so Weber weiter. „Diesen Prozess möchten wir aktiv begleiten und mitgestalten. Die Befragungsergebnisse liefern uns eine wichtige Umsetzungs- und Erfolgskontrolle über die räumlichen und strukturellen Entwicklungen in der Innenstadt.“ Es ließen sich aber auch wertvolle Beiträge und Ideen als Bewertungs- und Entscheidungsgrundlage für die zukünftigen Aufgaben und Herausforderungen für die Innenstadtentwicklung daraus ableiten.
 

Das Ziel: Frequenzen weiter steigern

Das Innenstadtmonitoring ist ein Gemeinschaftsprojekt der Wirtschaftsförderung Stadt Augsburg und der Abteilung Strategisches Innenstadtmanagement von Augsburg Marketing in Zusammenarbeit mit der Universität Augsburg. „Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den Innenstadtakteuren aus Handel, Gastronomie und Dienstleistungen durch vielseitige Aktionen und Projekte die Innnenstadtentwicklung stetig voranzubringen und Frequenzen weiter zu steigern,“ so Mirjam Adamovicz von Augsburg Marketing. „Wir sind gespannt auf die Ergebnisse der Befragung und welche Herausforderungen sich ableiten lassen.“

Alle Angaben sind anonym und werden nur in statistisch aggregierter Form dargestellt. Rückschlüsse auf Einzelangaben sind in jedem Fall ausgeschlossen. (pm/rs)