Hotel auf ehemaligem Autohausgrundstück

19.08.2019 17:16 | Stadtplanung

20190819_Langenmantelstrasse.jpg

Auf diesem Grundstück soll ein Hotel entstehen. Foto: Manuela Wagner / Stadtplanungsamt Augsburg

Ein Grundstück östlich der Schwimmschulstraße und westlich der Langenmantelstraße wurde bis zum Frühjahr 2019 noch durch Gebäude einer Niederlassung des BMW-Autohauses Augsburg baulich geprägt. Da das Autohaus seine bislang über das gesamte Stadtgebiet verteilten Niederlassungen schrittweise an einem neuen Standort in Lechhausen bündelt, wurde die bisherige Nutzung auf dem Grundstück bereits im Sommer 2018 aufgegeben.
 
Die neue Grundstückseigentümerin möchte auf dem bereits rückgebauten Gelände ein bis zu 7-geschossiges Hotel bauen. Mit diesem neuen Bauwerk soll nicht nur ein neuer markanter Eingang zur Kernstadt Augsburg entstehen, sondern auch ein Beitrag zur Entwicklung des Stadtteilzentrums Oberhausen geleistet werden. Zur Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzungen für das Hotel muss der vorhabenbezogene Bebauungsplan 480 „Westlich der Langenmantelstraße” mit Ausweisung eines Sondergebietes „Hotel” aufgestellt werden.
 
Die Grundform des geplanten Hotels wurde aus dem dreiecksförmigen Baugrundstück entwickelt. Hier sollen maximal 235 Zimmer entstehen, sowie Empfangs- und Konferenzräume, ein Restaurant und weitere zur Hotelnutzung gehörende Funktionen. Neben der Hotelvorfahrt an der Langenmantelstraße sind auf der Südseite des Hotels die Tiefgaragenzufahrt, die Anlieferung und ein Ladehof für Reisebusse geplant.
 
Die umliegenden Verkehrsflächen werden neu gestaltet bzw. neu hergestellt. Die Schwimmschulstraße wird künftig verschmälert und als Fußgängerbereich ausgewiesen, der auch zum Radfahren genutzt werden kann. Im Norden wird ein „Stadtplatz” im Übergang zur Wertachbrücke geschaffen. Im Süden entsteht eine „neue” Schwimmschulstraße zwischen der bestehenden Schwimmschulstraße und der Langenmantelstraße als Erschließungsstraße. Die Langenmantelstraße wird zur Herstellung eines Geh- und Radweges an ihrer Westseite verbreitert. Im Zuge des Bebauungsplanverfahrens soll die Widmung der neuen Verkehrsflächen als „Ortsstraßen” verfügt werden.
 
Der Entwurf der Planung liegt nun in der Zeit vom 19. August bis einschließlich 20. September 2019 im Flur des Stadtplanungsamtes aus und kann zeitgleich im Internet abgerufen werden. Einzelheiten hierzu können dem Amtsblatt der Stadt Augsburg vom 9. August 2019 entnommen werden.