Hochwasserschutz: Baumfällungen am Herrenbach

28.05.2018 10:51 | Umwelt & Soziales

Leider müssen am Herrenbach voraussichtlich ab Dienstag, 29. Mai, 34 größere Bäume gefällt werden.

Die Fällarbeiten werden vom Tiefbauamt und dem Amt für Grünordnung durchgeführt und dauern voraussichtlich eine Woche.

Aktuell wird noch auf die Zusage der Höheren Naturschutzbehörde gewartet. Der Herrenbach ist bereits bis auf die erforderliche Restwassermenge abgelassen.

Im Herbst 2018 und 2019 sind weitere Fällungen nötig. Insgesamt müssen 96 Bäume gefällt werden. Für jeden gefällten Baum werden mindestens drei neue gepflanzt.

Darum muss gefällt werden: Überflutungsgefahr

Sollte ein Baum z.B. bei einem Sturm umfallen, könnten seine Wurzeln ein Loch in den Deich reißen.

Bis zu 30.000.000 Liter Wasser könnten dann ins dahinterliegende Wohngebiet und die Kleingartenanlage fließen. Das hätte schlimme Folgen für Gebäude und Bewohner.

 

Ablassen des Wassers bei Sturm wäre nicht schnell genug!

Am Pfingstwochenende wurde bereits ein Ablassen bei Sturmwarnung getestet. Das Ergebnis: Ein rechtzeitiges Ablassen des Gewässers bei Sturm ist nicht möglich. Deshalb führt leider kein Weg daran vorbei, die Bäume zu fällen.  „Die von meinen Fachbehörden und mir in den zurückliegenden Monaten eingebrachten Alternativen sind eingehend geprüft worden. Diese Baumfällaktion, die uns allen nicht gefällt, ist eine Frage der Verantwortung für die Menschen, die in diesem Stadtteil leben. Das Vorgehen ist daher in der gesamten Stadtspitze abgestimmt“, so Umweltreferent Reiner Erben.

Achtung: Badeverbot im "Eiskanal"

Aufgrund einer akuten Gefahrensituation im Bereich der Grünanlage Herrenbach musste das Wasser im Herrenbach vorübergehend bis auf eine geringe Restmenge abgelassen werden. Hierfür wurde der Herrenbach am Abzweig Höhe Friedberger Straße/Alter Heuweg abgeriegelt. Es kann nicht ausgeschlossen werde, dass Badende auf den absperrenden Schütz prallen. Es besteht Lebensgefahr! Das Baden ist aufgrund einer Verfügung verboten.

Sperrung der Grünanlage Herrenbach/Verkehrsbehinderungen

Auf der Brücke Heinestraße kommt es aufgrund des Abtransportes der gefällten Bäume tagsüber zu Behinderungen. Die Heinestraße bleibt aber jederzeit befahrbar. Solange die Fällarbeiten durchgeführt werden, ist die Grünanlage links und rechts entlang des Herrenbachs aus Sicherheitsgründen für Besucher gesperrt. Das Amt für Gründordnung und das Tiefbauamt setzen alles daran, um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten und bitten Bürger wie Anwohner um ihr Verständnis. (pm/je)

  • Infos auf www.augsburg.de/baumfällungenherrenbach
  • Informationsveranstaltung Baumfällungen Herrenbach: Montag, 28. Mai 2018, um 18 Uhr
    +++
    Aufgrund der Wettervorhersage (Regen, Gewitter) und der absehbar hohen Personenanzahl wird die Infoveranstaltung in den Pfarreisaal Don Bosco (Don-Bosco-Platz 3) verlegt +++