Hochablass wieder begehbar

01.06.2018 14:18 | Freizeit, Welterbebewerbung, Bürgerservice & Rathaus

Die Bauarbeiten am Fußgängersteg des Hochablasses wurden am 30. Mai fertigstellt. Nach erfolgter Aushärtung der Beschichtung ist der Steg ab sofort wieder für den Verkehr freigegeben.

Der Hochablass wurde in den vergangenen Monaten grundlegend saniert. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg.

Der Hochablass wurde in den vergangenen Monaten grundlegend saniert. Im Rahmen der Maßnahme wurden die alten Betonelemente abgebrochen und erneuert. Die Stadtwerke haben zudem eine neue Wasserleitung auf den Pfeilern verlegt.

 

Teil der Bewerbung als UNESCO-Welterbe

Parallel zur Erneuerung des Fußgängerstegs wurde auch das marode Walzenwehr ausgebaut und mit besonderer Sensibilität für die historische Bedeutung erneuert. Schließlich ist der Hochablass wichtiger Teil des städtischen Wassermanagement-Systems und damit ein Aspekt der Augsburger UNESCO-Bewerbung.

Mit der aktuellen Instandsetzung werden auf Jahrzehnte hinaus Wirtschaftlichkeit, sowie Stand- und Verkehrssicherheit des Hochablasses garantiert. Insgesamt wurden für die technische Erneuerung des Hochablasses 3,1 Millionen Euro investiert. (pm/rs)