Flächennutzungsplan seit heute im Bereich der Sheridan-Kaserne geändert

12.11.2015 23:39 | Stadtplanung

Neue Planungen machten die Änderung des Flächennutzungsplanes notwendig. Grafik: Stadtplanungsamt Augsburg

Der Flächennutzungsplan stellt für das gesamte Stadtgebiet die Grundzüge der beabsichtigten Bodennutzung dar. Seit seiner Neuaufstellung im Jahr 1995 musste er mehrmals an aktuelle Planungen angepasst und somit in Teilbereichen geändert werden.

Auch im Bereich der ehemaligen Sheridan-Kaserne war dies bereits mehrmals notwendig. Aktuell geht es dabei um einen Teilbereich östlich des Nestackerweges. Um der hohen Nachfrage nach Wohnbauflächen gerecht zu werden, wird eine bisher im Flächennutzungsplan dargestellte gemischten Baufläche und ein Teil des Gewerbegebietes in Wohnbauflächen umgewandelt. Im südlichen Änderungsbereich wird zukünftig eine Fläche für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung „Kultur” dargestellt. Zudem ist im Änderungsbereich ein Spielplatz in der öffentlichen Grünfläche vorgesehen.

Am 20. Juni 2013 fasste der Stadtrat den Beschluss zur Änderung des Flächennutzungsplanes für den Bereich „Sheridan-Kaserne, Teilbereich östlich des Nestackerweges” im Planungsraum Pfersee. Dem folgte die frühzeitige Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung zum Vorentwurf der Planung vom 08. Juli bis zum 09. August 2013. Am 28. November 2013 billigte der Stadtrat den Entwurf der Planung. Dem schlossen sich die öffentliche Auslegung der Unterlagen vom 20. Januar 2014 bis zum 21. Februar 2014 und der Feststellungsbeschluss des Stadtrats am 25. September 2014 an. Mit Bescheid vom 08. September 2015 hat die Regierung von Schwaben die Planung nun genehmigt und somit kann die Änderung des Flächennutzungsplanes heute rechtswirksam werden.

Einzelheiten hierzu und auch zur Möglichkeit der Einsichtnahme im Informationsbüro des Stadtplanungsamtes können dem Amtsblatt der Stadt Augsburg vom heutigen Tag entnommen werden.