Evakuierung in Lechhausen am Mittwoch, 15. Juli

13.07.2020 13:21 | Bürgerservice & Rathaus

Auf einer Ackerfläche in der Pöttmeser Straße wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Diese wird kommenden Mittwoch, 15. Juli 2020, entschärft. Dazu müssen Teile des Stadtteils Lechhausen evakuiert werden. Von der Sperrung betroffen ist auch ein Abschnitt der Autobahn A8.

Die Sperrzone umfasst Teile des Stadtteils Lechhausen, mit einem Radius von 1000 Metern um die Fundstelle in der Pöttmeser Straße. Kartenerstellung: © Stadt Augsburg, Geodatenamt; Geobasisdaten: © Bayerische Vermessungsverwaltung 2020

Nachdem im Gewerbegebiet Augsburg Ost eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt wurde, müssen am Mittwoch, 15. Juli 2020, Teile von Lechhausen evakuiert werden. Ein einem Radius von ca. 1.000 Metern rund um die Fundstelle in der Pöttmeser Straße wird eine Sperrzone eingerichtet. In der Zeit von 17 Uhr bis zum Abschluss der Kampfmittelbeseitigung ist es verboten, die Sperrzone zu betreten, zu befahren oder sich innerhalb der Sperrzone aufzuhalten. Weil in diesen Radius auch ein Streckenabschnitt der Bundesautobahn 8 fällt, ist ab 17:30 Uhr eine Vollsperrung in beide Richtungen zwischen den Anschlussstellen (AS) Augsburg-Ost und Dasing erforderlich. 

Bombe auf Ackerfläche entdeckt
Grund für die Maßnahme ist die Entdeckung einer Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg, die etwa zwei Meter unter der Oberfläche eines Ackers im Grundwasser liegt. Für ihre Hebung sowie die Entschärfung an Ort und Stelle richtet die Stadt zur Sicherheit eine umfangreiche Sperrzone ein. 

Informationen und Entwarnung
Nach Abschluss der Entschärfung wird über die Warn-App NINA eine Entwarnung gesendet. Zusätzlich wird über die städtischen Social-Media-Kanäle über die Aufhebung der Sperrzone informiert. Vor Ort geben die Sicherheitskräfte die Aufhebung per Lautsprecherdurchsage bekannt. Damit ist gegen 22:00 Uhr zu rechnen. (pm/as)

Aktuelle Informationen zu Evakuierung, Ablauf und Verkehrsbeschränkungen