Einladung zum Fachgespräch: Wie kommt die Vielfalt ins Museum?

11.02.2019 12:40 | Kultur, Öffentlichkeitsbeteiligung, Zukunft der Museumslandschaft

Wie können Augsburgs Museen Interkultur und Diversität mitdenken? Am Donnerstag, 14. Februar, sind alle Augsburgerinnen und Augsburger herzlich zum Fachgespräch im Rahmen des Kulturentwicklungskonzepts (kek) eingeladen. Im Maximilianmuseum, Beginn 18:00 Uhr.

Bürgerbeteiligung zur Zukunft der Museumlandschaft: Wünsche und Vorstellungen von Nutzern und Akteuren werden festgehalten und zu Handlungsempfehlungen und konkreten Zielsetzungen weiterentwickelt. Foto: Florian Waadt

Ihre Stadt! Ihr Museum?! Beim kommenden Fachgespräch (Phase II) stehen die Themen Interkultur und Diversität im Mittelpunkt. Was können wir tun, um die Museen für ein interkulturelles Publikum zu öffnen? Wie können wir unsere Sammlungen neu befragen und die Interkultur als übergreifendes Thema mitdenken?

Einladung zum Fachgespräch zur Vielfalt in den Museen 

Ablauf:

18:00 Uhr: Empfang mit kleinem Imbiss
18:30 Uhr: Begrüßung durch Kulturreferent Thomas Weitzel

Die Frage nach Diversitätsentwicklung in den städtischen Museen ist eine wichtige Aufgabe des Kulturentwicklungskonzepts (kek) der Stadt Augsburg. Unterstützt wird das Fachgespräch vom Projekt ZUSA.

Die Moderation übernimmt Dr. Margret Spohn, Leiterin des Büros für Migration, Interkultur und Vielfalt.

Nach einem Impulsvortrag von Natalie Bayer (Migrationsforscherin und Leiterin des Friedrichshain-Kreuzberg-Museums) geht es mit Dr. Isabella Fehle (Direktorin Stadtmuseum München), Düzgün Polat (Tür an Tür e.V.) sowie Vertreterinnen und Vertreter der Kunstsammlungen Augsburg in die offene Gesprächsrunde. Ende der Veranstaltung ist gegen 20:30 Uhr.

Mehr Informationen zum Kulturentwicklungskonzept finden Sie hier.