Die Konferenz zur Zukunft Europas Startschuss für die Debatte in Deutschland

25.05.2021 14:00 | Europa

Die Konferenz zur Zukunft Europas (CoFoE) soll ein Instrument der Mitbestimmung sein, dass die EU ihren Bürger:innen in die Hand gibt.

„Diese Konferenz ist ein beispielloses Unterfangen für die EU. Wir schaffen einen Raum, in dem die Bürger auf Augenhöhe mit den gewählten Vertretern diskutieren können, um die Zukunft Europas zu gestalten. Dies wurde noch nie zuvor versucht, aber wir sind zuversichtlich, dass dies sowohl unsere Europäische Union als auch unsere repräsentative Demokratie stärken wird.“ So die Vizepräsidentin der EU-Kommission Dubravka Šuica anlässlich der feierlichen Eröffnung der Konferenz zur Zukunft Europas in Strasbourg am 9. Mai 2021.

Doch was bedeutet dies für die Debatte in Deutschland? Wie können sich Bürgerinnen und Bürger sowie zivilgesellschaftliche Organisationen hierzulande engagieren und einbringen? Was sind die Erwartungen des Bundestages und der Bundesregierung an die Konferenz zur Zukunft Europas?

Um diese Fragen zu beantworten diskutiert die Vertretung der EU-Kommission in Deutschland mit Michael Roth, Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt und Dr. Katja Leikert, MdB, Europasprecherin der CDU/CSU Bundestagsfraktion.

Live auf YouTube, Facebook und Twitter