Der 61. Kunstförderpreis geht an ...

26.11.2020 10:31 | Kultur

Musik, Schauspiel oder Ballett: Die diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger des Kunstförderpreises bieten höchstes Niveau in ihrem Bereich. Corona-bedingt gibt es keine feierliche Preisverleihung. Stattdessen dürfen sich die jungen Kreativen im Video vorstellen.

Seit über 15 Jahren findet im November die Preisverleihung zum Kunstförderpreise im Goldenen Saal des Rathauses statt, bei der die Künstlerinnen und Künstler Ausschnitte ihres Schaffens einem breiten Publikum präsentieren können. Leider kann dies aufgrund der derzeitigen Pandemiesituation nicht stattfinden.

Damit die Öffentlichkeit dennoch die Möglichkeit bekommt, Augsburgs ausgezeichnete Kreative näher kennenzulernen, werden alle Preisträgerinnen und Preisträger des Kunstförderpreises 2020 in einem Video vorgestellt.

Was treibt die jungen Künstlerinnen und Künstler an? Was macht sie so außergewöhnlich? Außerdem sieht man Auszüge ihres Könnens und die Jurymitglieder geben Einblick in den Entscheidungsprozess.

Sonderpreise für Ballett, Jazz und Bildende Kunst

In der Sparte Ballett wurde der Maureen-Denman-Preis und in der Kategorie Musik-Jazz der Sonderpreis des Lions Club Augsburg – Elias Holl vergeben. Zwei Bildende Künstlerinnen können sich über ein Stipendium freuen.

Eine Urkundenübergabe durch Kulturreferent Jürgen Enninger (Grußbotschaft) im Rathaus ersetzt in diesem Jahr pandemiebedingt die feierliche Preisverleihung anlässlich des 61. Kunstförderpreises der Stadt Augsburg.

Alle Preisträgerinnen und Preisträger im Überblick:

Fachbereich Architektur: Lukas Glatt/Manuel Guimaraes (Teambewerbung)
Fachbereich Ballett:    Valentin Schubin
Fachbereich Literatur:  Florian Moch
Fachbereich Musik/Jazz: Lukas Langguth (Klavier)
Fachbereich Schauspiel: Daria Welsch


Außerdem werden folgende Auszeichnungen vergeben:

Maureen-Denman-Preis (Ballett):  Elias Brenneisen
Sonderpreis Lions Club Augsburg-Elias Holl (Jazz): Moritz Stahl (Saxophon)
Arbeitsstipendium Bildende Kunst: Iuliia Andrienko & Mariella Kerscher

 Mehr Informationen unter augsburg.de/kunstfoerderpreis