Das Modular Festival zieht um!

29.11.2018 14:44 | Freizeit, Kultur

Ab 2019 wird das Festival auf dem Gaswerk-Areal in Augsburg-Oberhausen stattfinden. Zudem ist das Festival für die nächsten 4 Jahre gesichert.

Das Ofenhaus auf dem Gaswerk-Areal im Jahr 2016. Das Modular Festival findet ab 2019 auf dem gesamten Gelände sein neues Zuhause, dann renoviert. Foto: Ruth Plössel/Stadt Augsburg

Vom 20. bis 22. Juni 2019 wird das Modular Festival erstmals auf dem Gaswerk-Areal in Augsburg-Oberhausen stattfinden. Darauf haben sich der Veranstalter Stadtjugendring Augsburg, die Stadt Augsburg und die Stadtwerke Augsburg (swa) geeinigt. “Ein Ergebnis, das alle Seiten zufrieden stellt“, so SJR-Vorsitzender Franz Schenck.

Das Gelände wird in den kommenden Monaten optimal für Festivals vorbereitet. So entsteht ein Platz für eine Hauptbühne für bis zu 8.000 Besucher. Insgesamt sind in einem ersten Schritt 10.000 Besucher auf dem Gelände zugelassen. Zukünftig werden es bis zu 20.000 sein.

Für 4 Jahre gesichert

"Wir stehen vor einer großen, aber auch spannenden Aufgabe, die wir hier bewältigen müssen," so der Festivalleiter Christoph Elwert. "Wir sind allerdings bester Dinge für einen erfolgreichen Umzug 2019." In den kommenden Wochen wird nun an den Detailabstimmungen und an einem Finanzierungsmodell für die nächsten 4 Jahre gearbeitet.

Der Ticketvorverkauf startet am Samstag, 01. Dezember 2018, online unter www.modular-festival.de. Gleichzeitig werden an diesem Tag auch die ersten Bands angekündigt.

Auf dem Gaswerk-Areal entsteht ein einzigartiges Areal für Kultur- und Kreativwirtschaft sowie die Theater,- Kunst-, und Musikszene der Region – eine Kooperation der Stadtwerke Augsburg (swa) und Stadt Augsburg. (pm, grr)