Das Augsburger Welterbe auf eigene Faust entdecken

19.08.2020 13:20 | Freizeit Kultur

Seit dieser Woche ist druckfrisch eine neue Broschüre des städtischen Welterbe-Büros erhältlich. Darin werden vier Touren zu den Sehenswürdigkeiten vorgeschlagen, die für unterschiedliche Zielgruppen ausgerichtet sind und zu Fuß wie auch mit dem Rad absolviert werden können. Sozusagen Welterbe-Urlaub daheim!

Mit den neuen Welterbe-Touren können viele der 22 Objekte zu Fuß oder mit dem Rad entdeckt werden. Foto: Martin Augsburger/Stadt Augsburg

Die Touren sind auf Einzelkarten dargestellt, über die sich auch zahlreiche der 22 öffentlichen Trinkwasserbrunnen finden lassen. Sie haben eine Länge zwischen 3,5 und 14,5 Kilometer und bedienen verschiedene Themenschwerpunkte. So gibt es beispielsweise eine Innenstadt-Tour, eine Romantik- und Industrie-Tour und eine Wolfzahnau- und Wertach-Tour. Über einen QR-Code können die Tourendaten inklusive GPS-Tracks heruntergeladen werden.

Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber, die derzeit als kommissarische Kulturreferentin auch für das Welterbe zuständig ist: „Mit dieser neuen Publikation des Welterbe-Büros kann sich jeder seine ganz individuelle Welterbe-Route zusammenstellen. Bei den verschiedenen Touren können fast alle Objekte unseres Welterbes in Augenschein genommen werden. Außerdem entdecken Sie auf diese Weise noch viele weitere Augsburger Sehenswürdigkeiten.“

Erhältlich ist die Broschüre kostenlos bei der Bürger- und Tourist Information am Rathausplatz sowie im Maximilianmuseum. Alle Infos und Daten sind online unter wassersystem-augsburg.de/touren abrufbar. (pm/pif)