Coronavirus: Tests nach Reise

20.08.2020 11:12 | Stadt Augsburg Umwelt & Soziales

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen steigt, auch viele Reiserückkehrerinnen und -rückkehrer sind betroffen. Deshalb gilt jetzt die Empfehlung: Nach dem Urlaub mehrfach testen lassen. Und: Menschenansammlungen möglichst meiden, besonders in Innenräumen.

Foto: Stadt Augsburg

In den vergangenen sieben Tagen wurden 88 Neuinfektionen im Stadtgebiet gemeldet. Das entspricht etwa 29,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen (Stand 24. August). Viele Neuinfektionen wurden bei Reiserückkehrenden festgestellt, unter anderem waren Rückkehrer aus Kroatien und dem Kosovo betroffen. 

>> www.augsburg.de/coronaticker 

Mehrfach testen lassen nach Reise

Das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg empfiehlt Urlauberinnen und Urlaubern, die aus Gebieten mit erhöhten Fallzahlen kommen, sich in den ersten 14 Tagen nach ihrer Rückkehr möglichst mehrmals durch ihren Hausarzt testen zu lassen.

Hier können Sie sich testen lassen

  • Patienten mit Symptomen und Reiserückkehrende können sich beim Hausarzt testen lassen.
    Falls der Hausarzt keinen Test anbietet:
    >> Zur Arztsuche der KVB: Diese Praxen führen Corona-Tests durch (In der Suchmaske Postleitzahl angeben und Haken bei "Arzt für Corona-Test" setzen)
  • Für Reiserückkehrerinnen und -rückkehrer wurden an Flughäfen, einigen Bahnhöfen und Grenzübergängen Testzentren eingerichtet.

Das Gesundheitsamt der Stadt Augsburg kann im lokalen Testzentrum aktuell nur Kontaktpersonen bestätigter Covid-19-Fälle testen. Für die Testung von Patientinnen und Patienten ist die Kassenärztliche Vereinigung Bayern zuständig.

>> Bei Symptomen: Bitte informieren Sie sich hier.

Risikogebiet: Test, Quarantäne, Formular

Wer aus einem Risikogebiet kommt, muss sich 14 Tage in Quarantäne begeben, einen Test machen und sich beim Gesundheitsamt melden. Für alle Augsburgerinnen und Augsburger gibt es dafür ein Online-Meldeformular.

>> Informationen und Formular für Reiserückkehrer

Unabhängig von Reise: Menschenansammlungen meiden

Angesichts der seit Ende Juli immer weiter steigenden Infektionszahlen warnt das Robert Koch Institut vor Menschenansammlungen: „Menschenansammlungen – besonders in Innenräumen – sollten möglichst gemieden und Feiern auf den engsten Familien- und Freundeskreis beschränkt bleiben.“

„Nicht immer kann nachvollzogen werden, wo sich einzelne Personen infiziert haben. Nicht nur im Urlaub, auch in Augsburg ist eine Ansteckung mit dem Coronavirus nicht auszuschließen. Dies möchten wir zum Anlass nehmen, alle Augsburgerinnen und Augsburger an die geltenden Infektionsschutzmaßnahmen zu erinnern: Bitte halten Sie Abstand, schützen Sie sich und andere und vermeiden Sie größere Menschenansammlungen, besonders in Innenräumen“, so Reiner Erben, Referent für Nachhaltigkeit, Umwelt, Klima und Gesundheit.

Wie Sie sich vor dem Coronavirus schützen: www.augsburg.de/infektionsschutz 

Weitere Informationen zum Coronavirus in Augsburg: www.augsburg.de/coronavirus 

(je)