Bach auf der Stradivari im Goldenen Saal

06.03.2018 11:22 | Kultur

Linus Roth zeigt erneut Präsenz in Augsburg: Am Samstag, 10. März, spielt er Werke von Johann Sebastian Bach zugunsten des Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart 2019.

Linus Roth mit seiner Stradivari aus dem Jahr 1703. Foto: Dan Carabas

Bachs Musik ist für Linus Roth „etwas Einzigartiges und auch heute noch extrem Zeitgemäßes. Bach hat die Solosonaten und Partiten 1718 bis 1720 komponiert. Der Goldene Saal ist ursprünglich aus dem 17. Jahrhundert, meine Stradivari aus dem Jahr 1703 – mehr Inspiration kann man sich nicht wünschen.“ Rahmen, Instrument und Musik bilden eine Einheit, Roths makelloses und beseeltes Spiel wird das Konzert zum Erlebnis machen.
 

Neuer Künstlerischer Leiter des Violinwettbewerbs Leopold Mozart

Dass der brillante Geiger so viel Präsenz in der Mozartstadt zeigt, hat auch mit seiner neuen  Funktion in Augsburg zu tun: Linus Roth spielt das Konzert zugunsten des 10. Internationalen Violinwettbewerbs Leopold Mozart 2019, dessen neuer Künstlerischer Leiter er ist. Das Geigenfest wird vom 31. Mai bis 8. Juni 2019 stattfinden, im 300. Geburtsjahr seines Namensgebers Leopold Mozart. Linus Roth und Paul Waning, Erster Vorsitzender des Leopold-Mozart-Kuratoriums stellen vor dem Konzert, ab 19 Uhr, die Neuerungen des Wettbewerbs vorstellen. (pm/rs)

Bach auf der Stradivari
Samstag, 10. März 2018
19:00 Uhr Begrüßung und Einführung
19:30 Uhr Konzert
Goldener Saal des Rathauses Augsburg
Eintritt 35 / 25 Euro, ermäßigt 17,50 / 12,50 Euro,
Tickets unter www.mozartstadt.de

Programm
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Sonaten für Violine solo g-Moll BWV 1001 und C-Dur BWV 1005, Partita für Violine solo E-Dur BWV 1006