Aushändigung von Ehrenzeichen am Bande

03.12.2019 08:12 | Bürgerservice & Rathaus

Die Ordensinsignien erhielten Personen für ihre 25-, 40- und 50-jährige Dienstzeit beim Bayerischen Roten Kreuz und beim Technischen Hilfswerk. Darüber hinaus hat der Präsident des Deutschen Roten Kreuzes zwei Personen die DRK-Ehrennadel für langjähriges ehrenamtliches Engagement verliehen.

Auszeichnungen für Verdienste um das Bayerische Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk. Foto: Ruth Plössel/STadt Augsburg.

Im Rahmen einer Feier, die von der Stadt gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz organisiert wurde, händigte Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl jetzt den geehrten Personen ihre Ehrenzeichen aus. Er bedankte sich bei den Helferinnen und Helfern für ihre langjährige aktive ehrenamtliche Tätigkeit, die leider nicht mehr selbstverständlich ist.

Vielfach beklagen sich Rettungskräfte über die zunehmende Ignoranz und das dreiste Fehlverhalten von Schaulustigen, die bei öffentlichen Einsätzen die Hilfsmaßnahmen behindern - das sind unhaltbare Zustände, die jetzt deutlich stärker gesetzlich geahndet werden.

"Wer 25 Jahre, 40 Jahre, 50 Jahre und länger im Dienst ist, kennt derartige Fälle aus eigenem Miterleben. Jede Ehrenzeichen-Vergabe ist ein Symbol der Wertschätzung und Anerkennung.  Die Übernahme von ehrenamtlichen Leistungen für den Erhalt und das Wohl unseres Gemeinwesens sei prägend für unser soziales und humanes Klima", betonte Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl. Insgesamt wurden 14 Personen ausgezeichnet. (pif)