Ausgediente Christbäume werden eingesammelt

27.12.2021 13:30 | Umwelt & Soziales

Die Feiertage sind vorbei und auch beim schönsten Christbaum lichten sich so langsam die Nadeln. Spätestens jetzt stellt sich die Frage „Wohin mit dem Baum?“ In Augsburg werden die Christbäume vom 3. bis 27. Januar eingesammelt.

Abholen lassen oder selbst vorbeibringen: So werden Sie Ihren ausgedienten Christbaum los. Foto: Florian Pittroff/Stadt Augsburg

Wenn die Festtage vorüber sind, müssen auch die abgeschmückten Christbäume wieder entsorgt werden. Der Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetriebs (AWS) bietet dafür folgende Möglichkeiten.

Abholung an der Anfahrtsstraße

Einfach den ungekürzten und vollständig abgeschmückten Christbaum an einem gut zugänglichen Platz an der Anfahrtsstraße bereitstellen. Die Christbäume werden dann vom 3. bis 27. Januar 2022 im Nachgang zur Leerung der braunen Biotonne von einem separaten Fahrzeug eingesammelt.

Selbstanlieferung

Zudem haben Augsburger Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, ihren vollständig abgeschmückten Christbaum bei den Wertstoff- & Servicepunkten Holzweg 32, Unterer Talweg 89, Johannes-Haag-Straße 29 und Oberer Auweg 11, kostenfrei abzugeben.

Die Abholung erfolgt ausschließlich im angegebenen Zeitraum. Danach kann der Christbaum an einem der vier Wertstoff- & Servicepunkte abgegeben werden.

Die eingesammelten Christbäume werden zur Deponie Augsburg-Nord gebracht, dort gehäckselt und als Hackschnitzel weiterverwendet. (pm/grr)