Jetzt für den Augsburger Zukunftspreis 2021 bewerben!

29.03.2021 13:52 | Bürgerservice & Rathaus

Auch 2021 haben wieder sechs Initiativen, Institutionen, Vereine und Wirtschaftsbetriebe die Chance auf 1.000 Euro Preisgeld, wenn sie sich mit ihren nachhaltigen und zukunftsfähigen Projekten um den Augsburger Zukunftspreis bewerben oder von anderen dafür vorgeschlagen werden. Bewerbungsschluss ist der 26. April 2021

Mit dem Zukunftspreis 2020 ausgezeichnet: Tür an Tür Digitalfabrik gGmbH mit der App Integreat. Bildnachweis: Tür an Tür Digitalfabrik gGmbH.

Alle Bewerberinnen und Bewerber werden in der Broschüre und in der großen Internetdatenbank aufgeführt. Letztere umfasst mittlerweile über 550 Augsburger Nachhaltigkeitsprojekte.

75 Zukunftsziele in 20 Zukunftsleitlinien

Gesucht werden Aktivitäten, die die Zukunft positiv gestalten: soziale Initiativen und ökologisches Engagement ebenso, wie wirtschaftliche und kulturelle Tätigkeiten, die dem Gemeinwohl dienen. Alle 75 Augsburger Zukunftsziele finden sich in den 20 Augsburger Zukunftsleitlinien, dem Nachhaltigkeitsleitbild Augsburgs. Ehrenamtliche, aber auch berufliche und gewerbliche Akteure sind aufgerufen, sich zu bewerben.

Die Bewerbungen sollen online erfolgen unter www.nachhaltigkeit.augsburg.de/zukunftspreis.

Für eine telefonische Beratung rund um die Bewerbung steht das Team des Büros für Nachhaltigkeit der Stadt Augsburg gerne zur Verfügung. Reiner Erben, Referent für Nachhaltigkeit, Umwelt, Klima und Gesundheit ist überzeugt: „Nachhaltigkeit lebt davon, dass sie wirklich gelebt wird. Glücklicherweise tun das immer mehr Initiativen und Unternehmen in Augsburg. Das zeigen die bisherigen Zukunftspreise, und das wird auch der Augsburger Zukunftspreis 2021 wieder zeigen. Also her mit möglichst vielen Bewerbungen!“

Preisverleihung am 1. Dezember im Goldenen Saal

Entscheiden werden wieder zwei Jurys unabhängig voneinander – die große Jury aus Mitgliedern des Stadtrats und des Nachhaltigkeitsbeirats sowie die Schuljury, die von einer Augsburger Schulklasse gebildet wird. Zur feierlichen Preisverleihung mit Oberbürgermeisterin Eva Weber am 1. Dezember 2021 im Goldenen Saal sind alle Bewerber und Bewerberinnen eingeladen.

Preisträger und –trägerinnen des Jahres 2020 waren die Macher der App Integreat, Fridays for Future Augsburg, Leonie und Zoë Prillwitz mit ihren Mikroplastikfiltern, der Protestantische Friedhof sowie die Unternehmen Boxbote und BMK electronic services GmbH. (pm/pif)