Augsburg Hohes Friedensfest

29.06.2020 14:52 | Bürgerservice & Rathaus

Statt der traditionellen Friedenstafel am 8. August soll es dieses Jahr im Stadtgebiet kleine Friedenspicknicks geben, die mit dem Hashtag „Frieden teilen“ (#friedenteilen) im Netz vereint werden.

Beim Augsburger Friedensfest dreht sich vom 30. Juni bis 8. August alles um das Thema „Rituale“. Bild: Stadt Augsburg

Theater, Tanz, Gespräche, Vorträge, Kunst und Aktionen im öffentlichen Raum laden vom 30. Juni, bis 8. August, dazu ein, das Thema „Rituale“ in der Friedensstadt Augsburg zu erleben und zu durchleuchten.

Reinigungs- und Heilungs-Ritual
Eröffnet wird das Friedensfest am Dienstag, 30. Juni, auf der Sommerbühne im Annahof mit einem Tanz-Theater von Baba Murah und Candomblé Berlin. Die Gruppe zeigt ein Reinigungs- und Heilungs-Ritual der afro-brasilianischen Candomblé Religion (Beginn 20 Uhr). Oberbürgermeisterin Eva Weber spricht ein Grußwort zur Eröffnung.

Friedensfest trotz Corona
Seit März hat das Friedensbüro mit den Kooperationspartnerinnen und -partnern daran gearbeitet, trotz Pandemie zumindest einen Teil der Veranstaltungen zum Friedensfest mit dem Thema „Rituale“ zu realisieren. Mit vereinten Kräften von Veranstalterinnen und Veranstaltern, Stadtverwaltung und Sponsoren ist es gelungen, ein Programm zusammenzustellen, das an die aktuell notwenigen Vorgaben angepasst ist.

Weitere Infos finden Sie auf der >>Webseite der Friedensstadt Augsburg.