Am Samstag beginnt die Lechhauser Kirchweih

15.10.2020 11:04 | Freizeit Umwelt & Soziales

Ab diesem Samstag, 17. Oktober, feiert Lechhausen seine Kirchweih. Neun Tage lang lädt der Vergnügungspark an der Klausstraße ein. Corona-bedingt gibt es in diesem Jahr allerdings weder Festzelt noch Biergarten. Der Marktsonntag wurde abgesagt.

Lechhauser Kirchweih. Foto: Michael Hochgemuth/Stadt Augsburg

Zwar kein Festzelt, aber einen Vergnügungspark mit 13 Schaustellerbetrieben hat die Lechhauser Kirchweih 2020 zu bieten. Foto: Michael Hochgemuth/Stadt Augsburg

Das Marktamt der Stadt Augsburg konnte trotz der strengen Corona-Vorschriften ein Mini-Volksfest mit 13 Schaustellerbetrieben organisieren. Für Jung und Alt, vor allem aber für Familien mit Kindern verspricht der Vergnügungspark an der Klausstraße ein paar unbeschwerte Erlebnisse.

Maskenpflicht auf dem ganzen Gelände

Auf dem gesamten Areal der Lechhauser Kirchweih gilt Maskenpflicht für alle Besucherinnen und Besucher ab 6 Jahren.

Zunächst war geplant, statt des traditionellen Festzeltes einen Biergarten zu installieren. Aufgrund der jüngsten Infektionsentwicklungen und der damit verbundenen Auflagen hat sich der Festwirt in Abstimmung mit dem Marktamt zurückgezogen.

Öffnungszeiten des Vergnügungsparks:

Mo-Do  12:00-21:00 Uhr
Fr-Sa  12:00-21:30 Uhr
So  10:30-21:00 Uhr

Zur Seite der Lechhauser Kirchweih

Marktsonntagswoche statt Marktsonntag

Abgesagt wurde der traditionelle Marktsonntag am 18. Oktober. Bis zu 40.000 Menschen waren dabei in den vergangenen Jahren auf den Lechhauser Straßen unterwegs. Stattdessen veranstaltet die Aktionsgemeinschaft Lechhausen eine Marktsonntagswoche mit täglich wechselnden Aktionen. (pm/rs)